Folgende fünf Kleidungsstücke besitzt jede Französin

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Ob Clémence Poésy, Brigitte Macron oder Marion Cotillard - Französinnen sind berühmt für ihren guten Stil

Ja, die Französinnen sind berühmt für ihren tollen Look. Irgendwie schaffen sie es, gleichzeitig chic, verführerisch und unglaublich lässig auszusehen. Kein Wunder, dass ihr Stil weltweit kopiert wird. Hier sind fünf Teile, die jede Französin in ihrem Kleiderschrank hat.

1. Das klassische Streifenshirt

Noch mehr Stil-Geheimnisse der Französinnen erfahren Sie in dem Lifestyle-Buch "How To Be Parisienne"

Keine Geringere als Mode-Ikone Coco Chanel (1883 - 1971) hat das Streifenshirt in Frankreich populär gemacht. Und noch heute ist es ein absolutes Key-Piece und absoluter Allrounder. Schwarze Streifen passen zur blauen Jeans genauso wie zum kurzen Lackrock.

Monday ☀️

A post shared by Caroline de Maigret 🇫🇷 (@carolinedemaigret) on

2. Maskuline Loafer

Kein Look ohne die richtigen Schuhe. Von Paris bis Marseille laufen stylische Damen am liebsten in Loafern (Schlupfhalbschuh mit Absatz) durch die Straßen. Sie sind schick, schlicht und versprühen ein bisschen maskulines Flair. Außerdem sind sie viel bequemer und praktischer als High Heels.

3. Basic Jeans

Wenn es eine Regel gibt, die Französinnen befolgen, dann heißt diese: weniger ist mehr! Auch bei den Jeans sind zerrissene Looks, Fransen oder gar Stickereien und Bling Bling verpönt. Ein schlichtes Modell ohne ausgebleichte Waschung ist dafür genau das richtige.

All @chanelofficial by @cdmdiary #ParisCosmopolite

A post shared by Caroline de Maigret 🇫🇷 (@carolinedemaigret) on

4. Das perfekte weiße T-Shirt

Die Suche nach dem perfekten weißen T-Shirt ist schwieriger, als sie klingen mag. Nicht zu durchsichtig, aber auch nicht zu dick, nicht zu eng, aber auch nicht zu weit darf es sein. Und auch die Qualität muss stimmen. Wenn es dann aber mal gefunden ist, wird es schnell zum Lieblings-Teil.

5. Bleistift-Rock

Wenn es mal schicker werden darf, greift Madame gerne zum Bleistiftrock. Nur zu kurz darf dieser nicht sein. Am besten sind Modelle, die bis zu den Waden gehen und perfekt sitzen. Ein lockeres Shirt, dezenter Schmuck und ein leicht gelangweilter Blick dazu: Fertig ist der französische Style!

Korrektur anregen