WM-Qualifikation im Live-Stream: Ungarn - Portugal online sehen, so geht's

Veröffentlicht: Aktualisiert:
CRISTIANO RONALDO
Portugal kämpft immer noch um eine direkte Qualifizierung für die Weltmeisterschaft in Russland | Rafael Marchante / Reuters
Drucken
  • Ungarn und Portugal treffen sich zu der WM-Qualifikation - auch im Live-Stream
  • Anstoß ist am Sonntag um 20.45 Uhr, danach spielt Frankreich gegen Luxemburg
  • DAZN überträgt das Spiel im Internet

WM-Qualifikation im Live-Stream: Portugal kämpft immer noch um eine direkte Qualifizierung für die Weltmeisterschaft in Russland. Bisher steht der Europameister jedoch nur auf Platz zwei der Gruppe B. Von Tabellenführer Schweiz trennt die Portugiesen noch drei Punkte.

Ein Sieg gegen Ungarn ist am Sonntag also Pflicht. Der Drittplatzierte ist mit zehn Punkten bereits weit abgeschlagen

Wie ihr die WM-Qualifikation im Live-Stream sehen

Der Streaming-Dienst DAZN überträgt die Spiele der Gruppe A am Sonntag für seine Abonnenten. Um 18 Uhr sind es die Begegnungen Weißrussland - Schweden und Niederlande - Bulgarien. Ab 20.45 Uhr können Abonnenten das Match der WM-Quali zwischen Frankreich und Luxemburg im Internet sehen. Eine Übertragung im Free-TV gibt es nicht.

Die WM-Quali auf DAZN im Live-Stream sehen, hier geht's (Abo)


"Ronaldo der Große"

Das Jahr zwischen EM und WM nutzt Europameister Cristiano Ronaldo mal wieder für ein paar Einträge in Rekordlisten. Der Dreierpack beim 5:1-Sieg der Portugiesen über die Färöer am Donnerstagabend in Porto waren für den 32 Jahre alten Weltfußballer von Real Madrid die Treffer 76, 77 und 78 im 144. Länderspiel.

Damit überflügelte Ronaldo die brasilianische Legende Pelé, der für die Selecao seinerzeit 77 Treffer erzielte - allerdings in deutlich weniger Spielen.

"Eine spektakuläre Torparade" überschrieb die spanische Zeitung "Mundo Deportivo" den klaren Erfolg der Portugiesen, den Ronaldo einmal mehr beinahe im Alleingang eingeleitet hatte.

In der laufenden Qualifikation hat Ronaldo 14 Tore in sechs Spielen erzielt - das ist europaweiter Bestwert. Auch die ewige Torjägerliste der europäischen WM-Qualifikation führt CR7 mittlerweile an: Mit den Toren 27 bis 29 zog er dem Ukrainer Andrej Schewtschenko (26) davon.

Ein Seitfallzieher, ein Elfmeter, eine starke Einzelaktion, dazu an beiden weiteren Treffern beteiligt: es war einmal mehr der Abend von Cristiano Ronaldo. Mit 78 Länderspiel-Toren steht er nur noch hinter einem Europäer: Ferenc Puskas (84 Tore). Die portugiesische Zeitung "O Jogo" adelte den Stürmer: "Cristiano Ronaldo der Große".

Das könnte euch auch interessieren:
Wie ihr das Achtelfinale der US Open online sehen könnt
WM-Qualifikation im Live-Stream verfolgen, so geht's
Basketball-EM im Live-Stream: Deutschland - Israel online sehen, so geht's

Mit dpa-Material.

Korrektur anregen