TV-Duell im Live-Stream: Merkel - Schulz online sehen, so geht's

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Das TV-Duell zwischen Bundeskanzlerin Merkel und SPD-Herausforderer Schulz könnt ihr auch im Live-Stream sehen
  • Das Erste, ZDF, RTL und Sat.1 zeigen den Schlagabtausch zur Bundestagswahl live
  • Wie ihr die RTL-Übertragung im Internet sehen könnt, zeigt das Video oben

Das TV-Duell im Live-Stream: Die Bundestagswahl rückt näher. Das TV-Duell zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Herausforderer Martin Schulz (SPD) am Sonntag soll unschlüssigen Wählern helfen, eine Entscheidung zu finden.

Gleichzeitig könnte es das größte Fernseh-Ereignis des Jahres werden: Die Sender erwarten 15 Millionen Zuschauer - vielleicht auch mehr.

Wie ihr "Das TV-Duell: Merkel - Schulz" im Live-Stream sehen könnt

Vier Sender übertragen das TV-Duell im Free-TV. Internetnutzer haben ebenso verschiedene Möglichkeiten, die Wahl-Show zu verfolgen. Die beiden öffentlich-rechtlichen Sender Das Erste und ZDF bieten ihre Live-Streams kostenlos an. Ihr findet sie in den Mediatheken auf den Seiten der ARD und des ZDF.

Das Erste online sehen, hier geht's

ZDF online sehen, hier geht's

Ebenfalls kostenlos ist der Stream von Sat.1, wenn ihr die Sat.1-App nutzt. Internetnutzer finden zwar auch auf der Sender-Homepage einen Live-Stream, diesen können aber nur 7TV-Abonnenten nutzen.

Sat.1 online sehen, hier geht's (Abo)
Die Sat.1-App gibt's hier

RTL hingegen bietet seine Übertragungen in der Regel nur auf seinem Portal TVnow an. Den Live-Stream könnt ihr nur mit einem kostenpflichtigen Abo nutzen.

Den nach einer 30-tägigen Testphase kostenpflichtigen Stream von RTL gibt es hier (Abo)

Übrigens: Alle Sender bieten darüber hinaus Apps für iOS und Android an - so können interessierte Zuschauer das Duell zwischen Merkel und Schulz auf dem Smartphone oder Tablet verfolgen.

Mehr zum TV-Duell: Alle Neuigkeiten zur direkten Konfrontation von Merkel und Schulz bei uns im Live-Blog

Vier Moderatoren, zwei Paare: So funktioniert das TV-Duell 2017

Das TV-Duell kehrt zum 2013 praktizierten Modell zurück. Dabei werden sich die Moderatoren in Paaren - Maybrit Illner (ZDF) und Peter Kloeppel (RTL), Sandra Maischberger (ARD) und Claus Strunz (ProSieben/Sat.1) – mit ihren Fragen abwechseln.

Ursprünglich wollten die vier Fernsehsender das TV-Duell dramaturgisch neu gestalten: Die Moderatoren-Paare sollten jeweils mit Blöcken von 45 Minuten einsteigen. Dadurch sollte mehr Struktur entstehen und mehr Raum für Spontaneität bleiben.

Die Vertreter der Bundeskanzlerin lehnten eine Teilnahme unter diesen Bedingungen allerdings ab.

Passend zum Thema: Wahl-O-Mat Bundestagswahl: Welche Partei passt zu euch?

(cho)

Korrektur anregen