Wieso guckt FDP-Chef Lindner auf Bildern ständig aufs Handy? "Die Partei" glaubt, die Antwort zu kennen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • FDP-Chef Christian Lindner scheint in der Wahlwerbung sein Handy nicht aus den Augen zu lassen
  • Die Satire-Partei "Die Partei" glaubt nun zu wissen warum
  • Ihr Statement dazu seht ihr oben im Video

Die Satirepartei “Die Partei” lässt momentan mal wieder keine Gelegenheit aus, Aufmerksamkeit zu erregen. Dieses Mal zu Lasten des FDP-Spitzenkandidaten Christian Lindner.

Warum guckt der auf seinen Wahlplakaten und in den TV-Spots eigentlich ständig auf sein Handy? Die Partei von Satiriker Martin Sonneborn hat darauf eine Antwort: Die Dating-App Tinder. Und zwar ganz seriös.

Beim Tindern seriös

“Die Partei” versah eines von Linders Wahlplakaten kurzerhand mit einem amüsanten Zusatz. Auf dem Plakat trägt Lindner Anzug und blickt angestrengt auf sein Handy. “Die Partei” schreibt darunter: “Beim Tindern seriös wirken.“

Die Spitze gegen Lindner hat eine Geschichte: In einer Wahlsendung des Senders Sat1 wurde der FDP-Chef in der vergangenen Woche befremdlich oft auf sein Aussehen reduziert.

"Der bekommt sicher einige Matches!"

Eine junge Dame meinte bei einer gezeigten Straßenbefragung gar, der 38-Jährige würde auf Datingapps wie Tinder oder Lovoo sicherlich einige Matches bekommen.

Lindner versuchte vergebens, die Diskussion immer wieder auf eine inhaltliche Ebene zu heben. Stattdessen ging es um Tinder.

Dem FDP-Chef bleibt nun nur zu wünschen, dass er bei der vermeintlichen Masse an Matches auch kurz Zeit für den Wahlkampf findet.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg