RAF Camora stößt Eisbrecher von der Chartspitze

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

RAF Camora ist die Nummer eins

An der Spitze der deutschen Album Charts, ermittelt von GfK Entertainment, herrschen wieder dicke Beats statt harte Riffs. Der österreichische Hip-Hopper RAF Camora hat die "Sturmfahrt" von Eisbrecher gestoppt. Mit seinem Album "Anthrazit" holt er sich nach "Palmen aus Plastik" seinen zweiten "Nummer 1 Award". Die Deutsch-Rocker von Eisbrecher schippern runter auf Platz vier. Die Queens of the Stone Age schnappen sich mit ihrem von Mark Ronson produzierten Album "Villains" Position zwei. Rapper Metrickz komplettiert das Podest und erhellt mit seinem "Xenon"-Licht den Bronze-Rang.

In den Single-Charts kämpft "Despacito" weiterhin um den einsamen All-Time-Rekord. Doch so recht mag das auch diese Woche nicht gelingen. Denn der Sommerhit von Luis Fonsi und Daddy Yankee wird an der Spitze von Axwell Ingrosso ("More Than You Know") und J. Balvin & Willy William ("Mi Gente") eiskalt in die Zange genommen. Taylor Swifts neuer Track "Look What You Made Me Do" steigt auf Position vier ein.

Das neue Album "Anthrazit" von RAF Camora gibt es hier

Korrektur anregen