"Deutschlandtrend": AfD legt zu und erreicht den besten Wert seit Wochen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Im neuen "Deutschlandtrend" erreicht die AfD ihren besten Wert seit Wochen
  • Die CDU dagegen verliert an Zustimmung

Der Bundestagswahlkampf kommt nicht recht in Gang.

In den Umfragen gibt es aber trotzdem Bewegung. Überraschend: Die CDU verliert im aktuellen "Deutschlandtrend" an Zustimmung und kommt auf 37 Prozent. Für die Christdemokraten scheint der Aufwärtstrend der vergangenen Wochen jetzt gestoppt.

Die SPD machte hingegen einen Prozentpunkt gut und liegt bei 23 Prozent.

Die zweite Überraschung: Die AfD verbesserte sich leicht auf 11 Prozent. Vor allem die Spitzenkandidaten der Partei, Alexander Gauland und Alice Weidel, stehen wegen Äußerungen über die Integrationsministerin Aydan Özoguz in der Kritik. Beide AfD-Politiker wollen Özoguz aus Deutschland ausweisen.

Für die AfD ist es der beste Wert seit Wochen.

Deutsche rechnen mit einem Vorteil für Merkel beim TV-Duell

Die Linke verharrt in der Umfrage bei 9 Prozent. FDP und Grüne kommen auf je 8 Prozent.

Trotz des leichten Zuwachses wartet auch der aktuelle "Deutschlandtrend" wieder mit unerfreulichen Nachrichten für die SPD auf. Denn eine Mehrheit der Deutschen rechnet beim TV-Duell am Sonntag laut einer Umfrage mit einem Sieg von Bundeskanzlerin Angela Merkel.

64 Prozent der Befragten gehen dem neuen ARD-"Deutschlandtrend" zufolge davon aus, dass sich die CDU-Politikerin gegen ihren SPD-Herausforderer Martin Schulz durchsetzen wird. Nur 17 Prozent glauben, dass Schulz besser abschneidet. Am Sonntag (20.15 Uhr) treffen die beiden in ihrem einzigen Fernsehduell vor der Bundestagswahl aufeinander.

Passend zum Thema: Wahl-O-Mat Bundestagswahl 2017: Testet, welche Partei eure Meinung vertritt

2017-07-23-1500833626-3203653-DerHuffPostWhatsAppNewsletter6.png
Die wichtigsten News des Tages direkt aufs Handy - meldet euch hier an.

(jg)

Korrektur anregen