WahlSwipper: Mit Wahl-App testen, welche Partei zu euch passt

Veröffentlicht: Aktualisiert:
SMARTPHONE WOMEN
Einfach wischen - und herausfinden, welche Partei derselben Meinung ist | Ezra Bailey via Getty Images
Drucken
  • WahlSwiper ist eine Alternative zum "Wahl-O-Mat"
  • "Tinderleicht" können Nutzer die Wahlprogramm der Parteien scannen - und entscheiden sich dann
  • Politikwissenschaftler der Universität München haben die Fragen überprüft

WahlSwiper ist online: Viele Deutsche sind sich nicht sicher, welche Partei sie in der diesjährigen Bundestagswahl am 24. September unterstützen wollen. Wer sich vorab über die Parteien auf spielerisch-moderne Weise informieren möchte, für den könnte die neue App WahlSwiper etwas sein.

Die Funktionsweise dürften manchen Smartphone-Besitzer an andere Angebot erinnern: Die einen an den klassischen Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung, die andere an die Dating-App Tinder.

So funktioniert die App WahlSwiper

Mit dem WahlSwiper können Smartphone-Nutzer kostenlos einen groben Überblick über die Positionen der wählbaren Parteien in zahlreichen Fragen verschaffen. Zum Beispiel:

  • Soll ein bedingungsloses Grundeinkommen als Ersatz für andere Sozialleistungen eingeführt werden?
  • Sollte Edward Snowden politisches Asyl gewährt werden?
  • Sollte es eine gemeinsame Arme der EU-Staaten geben?
  • Soll der Umstieg auf 100 Prozent erneuerbare Energien konkretes Ziel der kommenden Regierung sein?
Die WahlSwiper-App kostenlos downloaden - für iOS- und Android-Geräte

Vorrangig für jüngere User entwickelt, erinnert die spielerische Bedienung der App an den digitalen Dating-Messias "Tinder": Mit einem Wisch nach links oder rechts beantworten User Ja-/Nein-Fragen. "Tinderleicht" eben, wie es in einem Werbevideo für die App heißt. Integrierte Youtube-Videos erklären die Fragen näher. Auch gibt es die Option die Frage auszulassen.

Das Programm errechnet daraufhin mit welcher Partei ein Nutzer in seiner Meinung am meisten übereinstimmt. Die Antworten zu den Fragen können auch einzeln verglichen werden.

Im Vergleich mit dem Wahl-O-Mat

Das alles erinnert durchaus auch an den Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung, den es jetzt schon seit rund 15 Jahren gibt.

Passend zum Thema: Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl: Testet, welche Partei zu euch passt

Nur ist das Ganze etwas hipper aufgemacht. Freiwillige Helfer haben die App WahlSwiper realisiert, die Fragen haben Politikwissenschaftlern der LMU München überprüft.

Sie wollen über die Wahl auch lachen können? Werfen Sie doch einen Blick in "Witze zur Wahl 2017: Die besten politischen Gags zur Bundestagswahl" von Jacky Dreksler und Hugo Egon Balder

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Korrektur anregen