US Open im Live-Stream: Alexander Zverev online sehen, so geht's

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Das Grand-Slam-Turnier US Open geht weiter - auch im Live-Stream
  • 12 deutsche Spieler an - darunter auch für Zverev. Auch Maria Scharapowa spielt am Mittwoch
  • Das Video oben zeigt, wie ihr Eurosport im Internet sehen könnt

US Open im Live-Stream: Nach dem schlechten Wetter am Dienstag und dem Aus von Titelverteidigerin Angelique Kerber sind zwölf deutsche Tennisprofis am Mittwoch bei den US Open im Einsatz.

Die Zweitrunden-Partie des Hoffnungsträgers Alexander Zverev soll deutscher Zeit in der Nacht zum Donnerstag ausgetragen werden. Die Veranstalter setzten das Match des 20-Jährigen gegen den Kroaten Borna Coric als fünfte Partie nach 11.00 Uhr Ortszeit in New York auf dem drittgrößten Platz an, wie aus dem veröffentlichten Spielplan hervorgeht.

Wie Alexander Zverev kämpfen auch dessen Bruder Mischa Zverev, Florian Mayer und Julia Görges um den Einzug in die dritte Runde. Andrea Petkovic wird ab 17.00 Uhr MESZ ihre Erstrunden-Partie gegen die Amerikanerin Jennifer Brady fortsetzen. Die Begegnung war am Dienstag beim Stande von 4:6, 4:3 aus Sicht der Hessin wegen Regens abgebrochen worden. Auch Qualifikant Maximilian Marterer muss sein Erstrunden-Duell mit Donald Young aus den USA zu Ende spielen.

Philipp Kohlschreiber, Sabine Lisicki, Dustin Brown, Cedrik-Marcel Stebe, Jan-Lennard Struff und Tatjana Maria hatten den Platz noch nicht betreten.

Wie ihr die US Open im Live-Stream sehen könnt

Eurosport überträgt das Tennis-Turnier in den USA am Mittwoch ab 17 Uhr im Pay-TV (Eurosport 2) und ab 18 Uhr zeitgleich im Free-TV (Eurosport 1). Internetnutzer können die Übertragung im Live-Stream des Eurosport-Players nur mit einem Abonnement sehen.

Eurosport im Live-Stream sehen, hier geht's

Werbung:
Das Programm von Eurosport 1 könnt ihr auch auf Streamingportalen online abrufen - aber auch hier nur im Rahmen eines Premium-Abos, das jedoch mehrere Sender umfasst:
TV Spielfilm liveMagine TV

Die beiden Anbieter sind Kooperationspartner der HuffPost.

Maria Scharapowa kämpft um den Einzug in die dritte Runde

International blicken die Tennis-Fans derzeit auf Maria Scharapowa. 19 Monate nach ihrer zuvor letzten Grand-Slam-Teilnahme nimmt sie nur dank einer diskussionswürdigen Wildcard in New York teil und besiegte die French-Open-Finalistin Simona Halep.

Nun will sich die umstrittene Athletin am Mittwoch ab zirka 21 Uhr deutscher Zeit von der Ungarin Timea Babos erst recht nicht aufhalten lassen. Eher zählt sie nun womöglich zum Kreis der Spielerinnen, die bis zum Schluss dabei bleiben könnten.

"Ich kann das Niveau nicht als selbstverständlich ansehen", sagte Scharapowa, auch weil sie nach ihrer Rückkehr auf die Tennis-Tour in Stuttgart Ende April von Blessuren zurückgeworfen worden war. "Es schien fast, dass ich nicht das Recht hatte, dieses Match zu gewinnen. Aber ich habe es irgendwie geschafft."

Aus Sicht der Spielerinnenorganisation WTA hat die Rückkehr der russischen Tennis-Diva immense Bedeutung. Rekord-Grand-Slam-Siegerin Serena Williams steht kurz vor der Geburt ihres ersten Kindes.

Kaum einer lockt das Publikum und Werbepartner an wie Scharapowa. Die US Open vermeldeten einen Besucherrekord für einen Eröffnungstag, das Abendprogramm war mit 23 771 Zuschauern ausverkauft und die Show gut.

Das könnte euch auch interessieren:
Wie ihr die Erste Bundesliga im Internet verfolgen könnt
2. Bundesliga im Live-Stream: Wie ihr die Fußball-Spiele 2017/18 online sehen könnt

Korrektur anregen