"Dialog ist keine Antwort": Donald Trump heizt mit neuem Tweet den Nordkorea-Konflikt an

Veröffentlicht: Aktualisiert:
TRUMP
"Dialog ist keine Antwort" - Donald Trump heizt mit neuem Tweet den Nordkorea-Konflikt an | Kevin Lamarque / Reuters
Drucken
  • Donald Trump hat auf Twitter zu einer Attacke auf Nordkorea ausgeholt
  • Er schrieb: "Dialog ist keine Antwort!"

Nordkorea schickt Raketen - Donald Trump Tweets. In Folge des Abschusses einer Mittelstrecken-Rakete des Kim-Regimes über Japan hinweg hat der US-Präsident nun auf Twitter Härte gezeigt.

Hieß es am Dienstag noch vom Weißen Haus, "alle Optionen sind auf dem Tisch", so schrieb Trump nun: "Die USA haben seit 25 Jahren mit Nordkorea gesprochen und ihnen Erpressungs-Geld gezahlt. Dialog ist keine Antwort!"

Er befindet sich mit dieser harschen Sichtweise auf Konfrontationskurs zu den Experten in seiner Regierung. Sowohl im von Rex Tillerson geleiteten Außenministerium als auch im Verteidigungsministerium herrscht die Ansicht vor, dass die Sanktionspolitik durchaus Früchte trägt.

Verteidigungsminister James Mattis wurde am Mittwoch mit der Frage konfrontiert, ob die diplomatischen Mittel zur Lösung des Nordkorea-Konfliktes zur Neige gingen. Dies verneinte er.

UN-Sicherheitsrat verurteilt Raketen-Test

Zuvor hatte am Mittwochmorgen der UN-Sicherheitsrat hat den neuerlichen Test einer Mittelstreckenrakete durch Nordkorea in einer Sondersitzung einstimmig als "empörend" verurteilt.

Außerdem rief das höchste UN-Gremium das diplomatisch isolierte Land auf, konkrete Schritte zu ergreifen, um die Spannungen auf der koreanischen Halbinsel zu verringern.

Gegen alle Sanktionen hatte Nordkorea am Dienstag eine Rakete über den Norden Japans hinweg in Richtung Pazifik gefeuert und dafür harsche internationale Kritik geerntet. Machthaber Kim Jong-un deutete weitere Raketenversuche an.

Mit Material der dpa

Die Hintergründe zur Nordkorea-Krise:
Die Welt hält Kim Jong-un für einen irren Diktator - ein Nordkorea-Experte erklärt, warum das ein schwerer Fehler ist
Die machtlose Supermacht: China hat kaum noch Einfluss auf die Entwicklungen in Nordkorea
Was passiert, wenn Kim Atomraketen schickt? Die 6 wichtigsten Fragen und Antworten
Tödliches Netzwerk: Nordkorea ist keineswegs der isolierte Staat, für den ihn viele halten
Die USA und Nordkorea drohen sich mit Krieg - doch in Südkorea bleiben die Menschen gelassen

(ll)

Korrektur anregen