Helferin verletzt sich bei Katy-Perry-Tour - jetzt verklagt sie den Star

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Eine Helferin verletzte sich auf Katy Perrys Tour schwer am Fuß

Bei den MTV Video Music Awards am vergangenen Wochenende überzeugte Katy Perry (42, "Chained To The Rhythm") als Moderatorin weniger mit Spontaneität und Professionalität, als mit schlechten Witzen und eigenartigen Performances. Der Shitstorm ließ nicht lange auf sich warten. Doch für die "Teenage Dream"-Sängerin kommt es jetzt noch dicker. Perry wird von einer ehemaligen Mitarbeiterin verklagt.

Während der Vorbereitungen auf ein Konzert in Raleigh, North Carolina im Rahmen von Perrys Tour 2014 rollte Christina Fish eine Bühnenwand über den Fuß, wie das US-Klatschportal "TMZ" berichtet. Trotz großer Schmerzen und einer Menge Blut musste sie sich angeblich selbst um einen Krankentransport kümmern. Fishs großer Zeh wurde amputiert und für ihren Lieblingssport Yoga fehlt der ehemaligen Angestellten jetzt die Balance. Darum verklagt sie den Star, das zuständige Medienunternehmen und mehrere Produktionsfirmen auf Schadensersatz.

Katy Perrys aktuelles Album "Witness" finden Sie hier

Korrektur anregen