Noah Becker provoziert mit Lustlos-Auftritt bei "Grill den Henssler" – dann wird Moderatorin Moschner persönlich

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Noah Becker, Sohn von Tennis-Star Boris, hat bei "Grill den Henssler" wenig Motivation gezeigt
  • Die Zuschauer waren wütend über den lustlosen Auftritt, Moderatorin Moschner wurde gemein
  • Die Kommentare der genervten Zuschauer seht ihr oben im Video

In der Koch-Show "Grill den Henssler" gerät das Kochen oft zur Nebensache: Die geladenen Promi-Gäste scherzen, versuchen sich in kleinen Gemeinheiten mit Gastgeber Steffen Henssler zu überbieten und machen die Vox-Show so auch für Küchenmuffel zu einem beliebten Format.

Doch so gut gelaunt geht es bei Henssler nicht immer zu – wie sich am Sonntagabend zeigte. Noah Becker, der älteste Sohn des Ex-Tennisprofis Boris Becker, hatte mal so gar keine Lust auf die Kameras – und zog so den Ärger vieler Zuschauer auf sich.

In einem etwas fragwürdigen olivegrünen Einteiler und Sonnenbrille machte Becker schon äußerlich den Eindruck , die Show gerade lieber von der Couch aus betrachten zu wollen. Passend dazu machte Becker sich dann auch gleich ein Bier auf – und versuchte Henssler zu provozieren, indem er dessen Kochbesteck versteckte.

Mehr zum Thema: Aus für "Grill den Henssler"? Das sagt der Star-Koch dazu

Sänger Gil Ofarim und Model Larissa Marolt, die in Beckers Team waren, standen derweil am Herd. Der taute im Laufe der Sendung nicht auf. Im Gegenteil: Er wurde immer lustloser.

"Habt ihr keine Musik hier? Ist das so eine langweilige Show ohne Musik?", fragte er Moderatorin Ruth Moschner einmal. Dann wurde er sogar persönlich, unterstellte Moschner eine Affäre mit Starkoch Henssler: "Nachher im Trailer noch ein bisschen kuscheln?"

Während die anderen Teilnehmer Gas gaben, gab Becker vor allem kurze Antworten – und lungerte mit versteinerter Miene in der Kulisse herum.

"Diese offensichtliche Lustlosigkeit vom Becker ist schon krass", kommentierte ein Zuschauer genervt bei Twitter.

Ein anderer äußerte sich ironisch zu Beckers "ansteckender Lebensfreude".

Irgendwann reichte es dann auch Moschner. Die Moderatorin wurde fies: Als Becker seine anwesenden Freunde begrüßte, ätzte sie: "Sind das alles deine Geschwister, von denen wir noch nichts wissen?"

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(mf)

Korrektur anregen