Kaiserslautern - Braunschweig im Live-Stream: 2. Bundesliga online sehen, so geht's

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Mit 1. FC Kaiserslautern gegen Eintracht Braunschweig endet der Spieltag - auch im Live-Stream
  • Das Montagsspiel wird um 20.30 Uhr angepfiffen
  • Wie ihr die Zweite Bundesliga im Internet sehen könnt, zeigt das Video oben

1. FC Kaiserslautern - Eintracht Braunschweig im Live-Stream: Der vierte Spieltag neigt sich dem Ende zu. Am Abend treffen der FCK und die Eintracht aufeinander.

Bisher lag den Gästen diese Begegnungen besser. Bei den vergangenen vier Aufeinandertreffen haben die Braunschweiger kein Spiel verloren und konnten dabei sogar zwei Mal gegen Kaiserslautern gewinnen.

Aber es ist in beiden Vereinen unruhig, die Transferzeit hinterlässt Spuren: So holte sich der Bundesligist SC Freiburg den 21 Jahre alten Innenverteidiger Robin Koch aus Kaiserslautern. Koch absolvierte für den FC 27 Partien in der zweiten Liga.

Die Braunschweiger mussten sich zuletzt von Verteidiger Saulo Decarli verabschieden: Er wechselt nach Belgien zum Club Brügge.

So könnt ihr 1. FC Kaiserslautern - Eintracht Braunschweig im Live-Stream sehen

Der Free-TV-Sport 1 hat bekanntlich die Übertragungsrechte verloren und so können Fußball-Fans auch die Montagsbegegnung im Pay-TV sehen.

Sky Sport 1 berichtet ab 20.15 Uhr im Pay-TV live aus Kaiserslautern. Internetnutzer mit einem Sky-Abo können das Fußballspiel auch im Live-Stream des Portals Sky Go sehen.

Zweite Bundesliga auf Sky Go verfolgen - hier geht's (Abo)


Wie ihr die Zweite Bundesliga anhören könnt

Der Anbieter Amazon Music hat die Bundesligarechte für Audiostreaming erworben und überträgt die Zweitliga-Spiele für Amazon-Prime-Abonnenten einzeln und in der Konferenz.

Zweite Liga im Audiostream von Amazon verfolgen - hier geht's lang (Abo)


Angebot: Wer Musik, Bundesliga, aber auch die Spiele des DFB-Pokals online hören möchte, benötigt ein kostenpflichtiges Music-Unlimited-Abo.

Hier könnt ihr euch anmelden. Der erste Monat ist kostenlos.


Der Wechsel an der Tabellenführung

Fortuna Düsseldorf hat die Punktverluste der Konkurrenz genutzt und am vierten Spieltag die Tabellenführung in der 2. Fußball-Bundesliga übernommen. Rouwen Hennings bescherte mit seinem Siegtreffer in der 90. Minute den 2:1 (1:0)-Erfolg beim SV Sandhausen.

"Die Tabellenführung ist eine schöne Momentaufnahme, aber drauf werden wir uns sicherlich nicht ausruhen", sagte Siegtorschütze Hennings und dämpfte die Euphorie bei den Rheinländern.

Im zweiten Spitzenspiel konnte am Sonntag der bisherige Liga-Primus Arminia Bielefeld eine 1:0-Führung bei Union Berlin nicht verteidigen und musste sich mit einem 1:1 (0:0) begnügen.

Die erste Niederlage der Saison musste hingegen der 1. FC Nürnberg hinnehmen. Die Franken unterlagen überraschend mit 1:3 (0:0) beim zuvor sieglosen FC Erzgebirge Aue. Dominik Wydra (60. Minute), Dimitri Nazarov (73.) und Pascal Köpke (77.) sorgten nicht nur für den ersten Auer Saisonsieg, sondern zugleich für den ersten Erfolg gegen Nürnberg überhaupt.

Das könnte euch auch interessieren: So seht ihr das Staffelfinale von "Game of Thrones" online

Mit dpa-Material.

Korrektur anregen