Formel 1 im Live-Stream: Grand Prix von Belgien online sehen, so geht's

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Im Live-Stream sehen Rennfans, wie die Formel 1 nach der Sommerpause in Spa startet
  • Der Kampf um den Großen Preis in Belgien beginnt am Sonntag um 14 Uhr
  • Das Video oben zeigt, wie ihr das Rennwochenende im Live-Stream sehen könnt

Formel 1 im Live-Stream: Sebastian Vettel will sich nach der Formel-1-Sommerpause mit einem Sieg in Spa-Francorchamps auf sein emotionales Ferrari-Heimspiel nur sieben Tage später einstimmen.

Mit seinem dritten Erfolg beim Großen Preis von Belgien würde der viermalige Weltmeister an diesem Sonntag in den Kreis von Piloten aufrücken, die mehr als zweimal auf dem längsten Kurs im Kalender gewinnen konnten. Zudem würde Vettel seinen Vorsprung im Klassement auf seinen Mercedes-Verfolger Lewis Hamilton weiter ausbauen.

"Wir haben das beste Auto", sagt Vettel. Hinzu kommt mit Blick auf den 7,004 Kilometer langen Kurs nahe der deutschen Grenze: "Unser Wagen war dort immer gut."

Der gebürtige Heppenheimer hatte sich mit einem Sieg in Ungarn in die Ferien verabschiedet. Sein Vorsprung auf den dreimaligen Weltmeister Hamilton beträgt 14 Punkte. Valtteri Bottas ist im zweiten Silberpfeil Dritter mit 33 Punkten Rückstand.

Wie ihr den Großen Preis von Belgien im Live-Stream sehen könnt

Zwei Sender übertragen das Formel-1-Rennen am Sonntag. Der Free-TV-Sender RTL berichtet ab 14 Uhr aus Spa. Internetnutzer können auf dem Portal "TVnow" die RTL-Übertragung im Live-Stream sehen, jedoch ist dies nur mit einem kostenpflichtigen Abonnement möglich.

RTL im Live-Stream (nur mit Abo).

Zeitgleich schaltet der Pay-Anbieter Sky Sport 1 zum Grand Prix. Auf dem Portal Sky Go können Abonnenten das Rennen im Live-Stream sehen.

Hier die Formel 1 in den Sky-Übertragungen online sehen.

Die Vorberichte beider Sender beginnen rund eine Stunde vor dem Start um 14 Uhr.

Die Gewinnchancen in Spa

Die schnellen Kurse in Spa und eine Woche später Monza sollten den Mercedes eigentlich liegen. "Aber solche Prognosen sind gefährlich - wir haben in dieser Saison schon zu oft erlebt, dass die Formkurve sich von einem Wochenende zum nächsten verändert hat", sagte Mercedes-Teamchef Toto Wolff.

Vor einem Jahr gewann Nico Rosberg im Mercedes in Belgien, vor zwei Jahren war es Hamilton, der auch schon 2010 im McLaren auf dem Kurs als Erster abgewunken worden war.

Der letzte Ferrari-Erfolg datiert aus dem Jahr 2009 durch Kimi Räikkönen. Vettels finnischer Teamkollege ist mit vier Siegen in Spa von den aktuellen Piloten auch der erfolgreichste Fahrer auf dem Kurs mit der legendären Eau Rouge.

Mit Material der dpa.

Das könnte euch auch interessieren:
2. Bundesliga im Live-Stream: Wie ihr die Fußball-Spiele 2017/18 online sehen könnt
Wie ihr die Erste Bundesliga im Internet verfolgen könnt

Korrektur anregen