Superdad: Ryan Reynolds wünscht sich noch viele Töchter

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Sollte Ryan Reynolds seinen Plan in die Tat umsetzten, brauchen die Promi-Fotografen wohl bald ein Weitwinkelobjektiv, um die Großfamilie abzulichten

Was wohl seine bessere Hälfte Blake Lively (30) zu diesem Vorhaben zu sagen hat? Ehemann Ryan Reynolds (40) jedenfalls würde am liebsten gar nicht mehr mit dem Kinderkriegen aufhören. Obwohl die beiden eigentlich mit ihren beiden Töchterchen James (ja, James, 2) und Ines (11 Monate) alle Promi-Hände voll zu tun haben sollten, wünscht sich der "Deadpool"-Star fast eine ganze Fußballmannschaft an Kindern, genauer gesagt Mädchen. Neun Stück sollen es am Ende sein, so Reynolds zur australischen Ausgabe des "OK! Magazins".

"Ich wäre absolut hin und weg, wenn ich neun Töchter haben könnte", zitiert die australische Seite "Sky News" aus dem Interview mit dem Papa aus Leidenschaft. Immerhin sei es die schönste Freude auf Erden, Kinder zu haben: "Mehr Liebe, mehr Windeln. Mehr von allem. Vaterschaft ist das Beste." Seinen Beruf als Schauspieler sieht er zudem als prädestiniert dafür, eine große Familie zu gründen. Immerhin habe er stets die Möglichkeit, seine Zeit so einzuteilen, dass möglichst viel Freiraum für seine Liebsten bleibt. Und davon könnte es, den Aussagen des Mimen nach, in den kommenden Jahren ziemlich viele geben!

Auch Blake Lively startet immer mehr in Hollywood durch. Hier gibt es den Hai-Horror "The Shallows" zu kaufen

Korrektur anregen