Ronda Rousey heiratet Travis Browne

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Die MMA-Kämpfer Ronda Rousey und Travis Browne gehen künftig als Ehepaar durchs Leben

In der Nacht von Samstag auf Sonntag steigt in Las Vegas das wohl spektakulärste Box-Event des Jahres: Der Fight zwischen Floyd Mayweather jr. (40) und Conor McGregor (29). Ein Show-Kampf dem die ganze Welt gespannt entgegenblickt. Schließlich könnten die Kontrahenten unterschiedlicher nicht sein: Der US-Amerikaner Mayweather ist ehemaliger Profi-Boxer, McGregor hingegen irischer Mixed Martial Arts-Fighter. Und ausgerechnet bei diesem Spektakel kann Ronda Rousey (30), eine der bekanntesten MMA-Kämpferinnen, nicht dabei sein. Sie hat etwas Besseres vor: Die 30-Jährige heiratet am Samstag ihren langjährigen Freund und MMA-Kollegen Travis Browne (35).

Das berichtet das US-Promi-Portal "TMZ" und beruft sich dabei auf eine Aussage von UFC-Präsident Dana White (48). Der sagte demnach dem US-Journalisten Rich Eisen, dass er zu Hochzeit eingeladen gewesen sei, aber nicht hingehen könne. Rousey, die sich auch als Schauspielerin ("The Expandables 3") schon einen Namen gemacht hat, verriet kürzlich in der Talkshow "Kelly and Ryan", dass die Hochzeit auf Hawaii, dem Geburtsort ihres zukünftigen Mannes, stattfinden werde. Für Rousey und Browne heißt es somit: Hochzeitsglocken statt Ringglocke.

Das Buch "Zur Kämpferin geboren: Mein Weg an die Spitze der Mixed Martial Arts" von Ronda Rousey können Sie hier bestellen

Korrektur anregen