Erneute Provokation: Nordkorea feuert mehrere Geschosse ab

Veröffentlicht: Aktualisiert:
NORTH KOREA
Diktator Kim Jong-un inspiziert das Raketenprogramm | STR via Getty Images
Drucken
  • Nordkorea hat offenbar mehrere Kurzstrecken-Raketen abgefeuert
  • Das Regime könnte damit auf Militär-Übungen der USA und Südkoreas reagiert haben

Ungeachtet aller Warnungen hat Nordkorea offenbar erneut Raketen abgeschossen. Mehrere "nicht identifizierte Geschosse" aus Nordkorea seien am Samstagmorgen im Japanischen Meer niedergegangen, berichtete die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf das Militär.

Dabei habe es sich offenbar um Kurzstreckenraketen gehandelt, sagte ein US-Militärvertreter dem US-Sender ABC News.

Der Abschuss erfolgt zu einem brisanten Zeitpunkt: Das US-amerikanische und südkoreanische Militär vollzieht gerade eine gemeinsame Militärübung mit Computer-Simulationen, wie die "Washington Post" berichtet. Nordkorea hatte die Übung scharf kritisiert. Sie sei ein Anzeichen dafür, dass die USA in Nordkorea einfallen wollten.

Mehr zum Thema: Nordkorea veröffentlicht neue Fotos seines Raketenprogramms - ein Detail darauf macht Experten Sorgen

Der Konflikt ist aufgeheizt

Ohnehin ist der Konflikt um das Raketenprogramm der kommunistischen Diktatur derzeit aufgeheizt. Nordkorea hatte trotz mehrerer Verbote des UN-Sicherheitsrats und Warnungen aus dem Ausland am 28. Juli eine Interkontinentalrakete getestet.

Diese hatte nach Berechnungen von Experten eine theoretische Reichweite von rund 10.000 Kilometern. Als Reaktion auf den Raketentest verhängte der UN-Sicherheitsrat die bislang schärfsten Wirtschaftssanktionen gegen Nordkorea.

US-Präsident Donald Trump hatte angekündigt, militärische Provokationen aus Pjöngjang mit "Feuer und Wut" beantworten zu wollen.

Mit Material der dpa.

Die Hintergründe zur Nordkorea-Krise:

Die Welt hält Kim Jong-un für einen irren Diktator - ein Nordkorea-Experte erklärt, warum das ein schwerer Fehler ist

Die machtlose Supermacht: China hat kaum noch Einfluss auf die Entwicklungen in Nordkorea

Was passiert, wenn Kim Atomraketen schickt? Die 6 wichtigsten Fragen und Antworten

Tödliches Netzwerk: Nordkorea ist keineswegs der isolierte Staat, für den ihn viele halten

Die USA und Nordkorea drohen sich mit Krieg - doch in Südkorea bleiben die Menschen gelassen

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(ks)

Korrektur anregen