Günther Jauch will RTL verlassen? So will der Sender ihn halten

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Seit 18 Jahren gibt Günther Jauch bei "Wer wird Millionär?" den Quizmaster

In einem Interview mit der aktuellen Ausgabe der "Hörzu" sinnierte Günther Jauch (61) über seine Zukunft beim Fernsehen - und auch darüber, wie lange er Sendungen wie "Wer wird Millionär?" überhaupt noch moderieren will. RTL dürften diese Überlegungen gar nicht gefallen haben: Die "Bild"-Zeitung will erfahren haben, dass der Sender alle Hebel in Bewegung setzen will, um Jauch zu halten.

Sein Vertrag läuft bis 2018

"Wer fragt, gewinnt": Die Biografie über Günther Jauch gibt es hier

Seit 18 Jahren moderiert Jauch "Wer wird Millionär?". Bis zum Sommer 2018 wird er das weiterhin machen, so lange laufe sein Handschlagvertrag mit RTL, wie er der "Hörzu" sagte. Ob es danach weitergeht, müsse man sehen. "Mir macht Fernsehen noch immer Freude, aber ich habe mit dem 'Aktuellen Sportstudio', 'Stern TV', der Champions League, dem Skispringen oder 'Günther Jauch' am Sonntagabend stets dann aufgehört, wenn es am schönsten war."

Wie die "Bild" nun berichtet, will RTL jedoch alles tun, um Jauchs Abgang zu verhindern - auch, sein Gehalt beträchtlich zu erhöhen. "Man würde auch in wahnsinnige Bereiche gehen", zitiert die Zeitung einen Insider. Offiziell gibt sich der Sender optimistisch und blicke "auch über 2018 hinweg positiv in die Zukunft", wie eine Sprecherin formulierte.

Und was meint Jauch selbst? Der "Bild" sagte er lediglich: "Mir macht ,Wer wird Millionär' immer noch genauso viel Freude wie vor 10 oder 18 Jahren." Doch hält ihn das nach eigener Aussage schließlich nicht davon ab, einen Schlussstrich zu ziehen.

Korrektur anregen