Mariah Carey hat das Diven-Gen von ihrer Mutter

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Sie lacht die Unsicherheit einfach weg: Sängerin Mariah Carey

Mariah Carey (47, "Without You") - eine Diva? Das ist für viele nichts Neues. Doch die Sängerin sieht das ganz anders. Im Interview mit dem amerikanischen "Paper Magazine" streitet die 47-Jährige ihre Diven-Momente zwar nicht ab, weiß diese jedoch gekonnt zu rechtfertigen. Schuld an ihrem ab und an sehr intensiven Verhalten sei einzig und allein ihre Mutter Patricia Hickey. Diese ist Opernsängerin mit Leib und Seele und trägt das Diva-Gen sozusagen in sich. "Du weißt nicht, was eine Diva ist, wenn du nicht mit meiner Mutter aufgewachsen bist", erzählt Carey lachend.

Dabei ist die Sängerin nicht gerade für ihre Standhaftigkeit und Härte bekannt. Immer wieder macht die 47-Jährige Schlagzeilen, sie wolle dieses oder möge jenes nicht. Doch warum steckt in der Tochter einer Julliard-Diva solch ein Jammerlappen? Wie Carey dem US-Magazin "Page Six" mitteilte, leide sie unter "geringer Selbstachtung". Sie könne nicht einschätzen, welchen Respekt sie von Menschen zu erwarten habe. All diese Unsicherheiten hätten sich bereits in ihrer Kindheit bemerkbar gemacht und zeigen sich auch heute noch. Ob ihre übertriebenen Star-Allüren ein Mittel sind, diese Unsicherheiten zu überdecken?

Hier können Sie Mariah Careys Album "#1 to Infinity" kaufen

Korrektur anregen