Ex-US-Geheimdienstchef befürchtet, dass Trump aus Zorn einen Atomschlag auslösen könnte

Veröffentlicht: Aktualisiert:
CLAPPER
Ex-US-Geheimdienstchef hat Angst, dass Trump aus Zorn einen Atomschlag auslösen könnte | Getty
Drucken
  • Trump ist am Dienstagabend zurück in den Wahlkampfmodus gefallen
  • In einer wilden, fast anderthalbstündigen Rede verteidigte der US-Präsident seine Position zum Rassismus
  • Ex-US-Geheimdienstdirektor Clapper befürchtet nun das Schlimmste

Der frühere US-Geheimdienstdirektor James Clapper hat den Auftritt des Präsidenten Donald Trumps in Arizona als "beängstigend und verstörend" bezeichnet.

Er zweifele an Trumps Fähigkeit zur Amtsausübung und frage sich langsam, was den Präsidenten antreibe, sagte Clapper dem Sender CNN. "Wie lange noch (...) muss das Land diesen Alptraum ertragen?"

Trump wäre bei einem Zornanfall nur schwer zu stoppen

Insbesondere zeigte sich Clapper besorgt über Trumps Zugriff auf die US-Atomwaffen. Wenn der Präsident in einem Zornanfall entscheiden würde, gegen den nordkoreanischen Machthaber Kim Jong-un vorzugehen, gäbe es niemanden, der ihn aufhalten könne.

"Das ganze System baut darauf auf, im Notfall eine schnelle Antwort (Atomschlag) sicherzustellen", sagte Clapper.

Trump hatte bei einer Kundgebung in Phoenix im US-Staat Arizona in einem emotionalen Auftritt seine Haltung zu den rassistischen Vorfällen von Charlottesville verteidigt und die Medien heftig angegriffen. "Die einzigen, die Hassgruppen eine Plattform bieten, sind die Medien und die Fake News Medien", sagte Trump. "Die Reporter mögen unser Land nicht."

Clapper war im Januar aus dem Amt geschieden. Er hatte mit dem neuen Präsidenten über die Frage der Einmischung Russlands in den US-Wahlkampf im Streit gelegen.

Mehr über Donald Trumps Kampf um die USA:

Was alle wissen sollten, die glauben, dass Donald Trump bald des Amtes enthoben wird

Trump profitiert von der starken US-Wirtschaft - doch diese 6 Fakten sollten dem US-Präsidenten Sorge bereiten

Trump ist eine Zumutung. Aber was nach ihm kommen könnte, wäre noch schlimmer

Donald Trump will die USA spalten - mit dieser perfiden Taktik will er sein Ziel erreichen

Sonderermittler Robert Mueller: 5 Dinge, die ihr über den Mann wissen solltet, der Donald Trump zu Fall bringen könnte

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(ll)

Korrektur anregen