Hermes-Bote versaut Lieferung: Wütender Empfänger rechnet in Aushang mit ihm ab

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Nervig, wenn Pakete nicht richtig oder gar nicht zugestellt werden
  • Ein Empfänger, dem das widerfahren sein muss, rechnet nun in einem Aushang mit dem Paketboten ab
  • Die ganze Geschichte seht ihr oben im Video

Es kommt immer wieder vor, dass Pakete nicht korrekt oder überhaupt nicht zugestellt werden. Das ist vor allem dann ärgerlich, wenn sich die Paketboten nicht an einfachste Regeln halten.

So muss es auch mal wieder im Berliner Ortsteil Oberschöneweide geschehen sein. Als Beleg für die Geschichte muss ein Beschwerdebrief dienen, den jemand auf der Seite "NotesofBerlin" gepostet hat.

Der Verfasser hat diesen an seinen Hermes-Paketzusteller geschrieben und erklärt ihm darin, welche fünf einfachen Schritte er seiner Meinung nach bei der Zustellung vernachlässigt habe.

Der Verfasser erklärt dem Boten, wie er Pakete zuzustellen hat

Laut dem Verfasser solle der Paketbote klingeln und dann 27 Sekunden warten, so lange bräuchte der Empfänger maximal, um seine Haustüre zu erreichen. Der Bote solle dann aufmerksam lauschen was geschehe und dann 20 Meter laufen und das Paket im Hinterhaus bei dem ihm entgegenkommenden Empfänger abgeben.

Als letzten Hinweis bestätigt der Verfasser, extra für die Zustellung den ganzen Tag zu Hause zu sein.

Andere verärgerte Kunden des Versandunternehmens haben den Post kommentiert und von ihre negativen Erfahrungen berichtet.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Korrektur anregen