Stars schauen die Sonnenfinsternis an - aber nicht immer mit Schutzbrille

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Kate Upton und ihr Freund Justin Verlander beobachteten die Sonnenfinsternis mit besonderen Brillen

Am Montag hat sich in den USA ein seltenes Spektakel abgespielt: Eine totale Sonnenfinsternis. Nicht nur für Naturliebhaber ein ganz besonderes Ereignis - auch die amerikanischen Promis sind bei dem Anblick vollkommen ausgeflippt. Den Beweis dafür gibt es bei Instagram und Co. Dort hat gefühlt jeder Star ein Foto gepostet - natürlich (fast) immer ausgestattet mit Lichtschutzbrille.

Total eclipse vibes

A post shared by xoxo, Gaga (@ladygaga) on

Mehr über die totale Sonnenfinsternis über Nordamerika erfahren Sie in dem Buch "Totality - The Great American Eclipses of 2017 and 2024". Gleich hier bestellen!

Ganz vorne mit dabei: Lady Gaga (31, "Joanne"). Die Sängerin beobachtete die Sonnenfinsternis von einer Dachterrasse und vermutete hinter dem Naturphänomen offenbar Aliens. Zumindest schrieb sie sich die Botschaft "Nehmt mich mit zu eurem Planeten" auf beide Hände.

Excited for #Eclipse2017? Remember to wear your glasses 👓 #NASA #STEM

A post shared by Ivanka Trump (@ivankatrump) on

Auch "Twilight"-Star Taylor Lautner (25), Schauspielerin Lily Collins (28) oder Comedian Amy Schumer (36) beobachteten die Verdunkelung der Sonne. First Daughter Ivanka Trump (35) suchte sich übrigens einen ganz besonderen Ort dafür aus: Das NASA-Museum in Washinton D.C.

Weniger professionell probierte es da schon "The Vampire Diaries"-Star Ian Somerhalder (28). Er trug drei Sonnenbriller übereinander - hoffentlich hat er so nicht wirklich ins grelle Licht geschaut. Unkonventionell versuchten es übrigens auch Model Kate Upton (25) und ihr Freund. Sie trugen Schweißerbrillen, die aber wohl immerhin ISO-zertifiziert waren.

Getting excited to see the #solareclipse !! Hopefully everyone has their #isocertifiedglasses 💛🌞

A post shared by Kate Upton (@kateupton) on

Den Vogel ab schoss übrigens wieder einmal Präsident Donald Trump (71). Wie ein Video, das unter anderem "People" vorliegt, zeigt, schaute er tatsächlich kurzzeitig komplett ohne Schutz in die pralle Sonne - extrem gefährlich fürs bloße Auge. Erst als jemand "Nicht hinschauen" rief, griff Trump zu seiner Sonnenfinsternisbrille.

Korrektur anregen