"3 Tage in Quiberon": Marie Bäumer spielt nun doch Romy Schneider

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Marie Bäumer sieht Romy Schneider zum Verwechseln ähnlich

Nun spielt sie offenbar doch die Rolle, die sie nie spielen wollte. Wie unter anderem die "Bild"-Zeitung berichtet, wird die deutsche Schauspielerin Marie Bäumer (48, "Der Schuh des Manitu") bald als Romy Schneider (1938-1982) vor der Kamera stehen. Und das obwohl sie dem Blatt einmal in einem Interview gesagt hatte, dass sie diese Rolle niemals spielen werden. Der Grund: "Ich finde es anmaßend. Schneider ist eine Legende."

Doch nun wird sie für den Film "3 Tage in Quiberon" als die legendäre Schneider vor der Kamera stehen. Wie Mit-Produzent Thomas Král der "Bild" nun bestätigte, hat Bäumer ihre Meinung offenbar geändert. "Wir sind froh, dass wir sie mit dem Konzept überzeugen konnten", so Král.

Als Uschi im Kult-Film "Schuh des Manitu" wurde Marie Bäumer berühmt - hier können Sie den Film streamen

Laut der Produktionsfirma Departures Film ist der Kinostart für 2018 geplant. Die Story wird emotional: Romy Schneider gibt 1981 in einem bretonischen Sanatorium ein Interview, um ihr Sissi-Image ein für alle Mal abzulegen. Die drei Tage werden für Romy, ihre Freundin Hilde, den Photographen Robert Lebeck und den Journalisten Michael Jürgs zu einer emotionalen Achterbahnfahrt. In weiteren Hauptrollen werden Birgit Minichmayr (40) und Charly Hübner (44) zu sehen sein.

Korrektur anregen