"Jurassic World: Evolution": So baut man seinen eigenen Dino-Park

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Auch der ein oder andere böse Dino darf in "Jurassic World: Evolution" natürlich nicht fehlen

Haben wir irgendwann nicht alle einmal den Wunsch verspürt, eineneigenen Freizeitpark aufzubauen und zu führen? Spätestens seit dem ersten "Jurassic Park"-Film von Steven Spielberg aus dem Jahr 1993 sollte es aber dann ein ganz spezieller Park sein: Einer mit lebenden Dinosauriern. Dank "Frontier Developments" geht dieser Wunsch jetzt in Erfüllung. Denn wie der PC-Spiel Hersteller mitteilte, arbeite man an dem Game "Jurassic World: Evolution".

Es basiert auf der Neuauflage des dreiteiligen "Jurassic Park"-Franchise und soll für den PC, Playstation 4 und Xbox One verfügbar sein. Die Veröffentlichung der Freizeitpark-Simulation ist für den Sommer 2018 anvisiert, denn dann soll auch "Jurassic World: Fallen Kingdom" in die Kinos kommen. Dabei handelt es sich um den Nachfolger von "Jurassic World" aus dem Jahr 2015. Neben der Ankündigung wurde auch der erste Trailer dazu veröffentlicht.

Den Freizeit-Park-Simulations-Klassiker "Theme Park" können Sie hier bestellen

Die Entwickler "Frontier Developments" waren bereits mit ähnlichen Spielen aus diesem Genre, zum Beispiel "Planet Coaster", erfolgreich. Dementsprechend erwartet den Spieler die bekannte Aufgabe, seinen eigenen Freizeitpark auf der berühmten Isla Nublar sowie den umliegenden Inseln aufzubauen und dann auch zu managen. Mit vielen Dinos natürlich. Man wird sogar die Chance haben, seine eigenen Dinosaurier im Genlabor zu züchten.

Korrektur anregen