Autofahrer fährt in Niedersachsen durch Unfallsperre - dann dreht ein Polizist durch und schlägt zu

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • In Osnabrück kam es zu einem Unfall
  • Als ein Autofahrer sich durch die Absperrung manövriert, attackiert ihn ein Polizist
  • Die Reaktion des Autofahrers seht ihr im Video oben

Nach einem Unfall in Osnabrück kam es zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen einem Polizisten und einem Autofahrer.

Nachdem ein Auto beim Linksabbiegen in die Seite gerammt worden war, musste der Straßenabschnitt abgesperrt werden. Einer der involvierten Fahrer war eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden.

Mit Pylonen wurde der Bereich um die Aufräumarbeiten gekennzeichnet.

Autofahrer fährt zwischen Absperrung hindurch

Ein Autofahrer schätzte die Lage falsch ein und fuhr durch die Pylonen durch, da diese offensichtlich relativ weit auseinander standen.

Polizist dreht durch

Ein Polizist, der am Unfallort tätig war, stoppte daraufhin den Wagen, riss die Tür auf und machte sich über den Fahrer her. Wie Zeugen berichten, wurde der Autofahrer vom Polizisten auch geschlagen. Das Opfer will nun seinen Anwalt einschalten.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(best)

Korrektur anregen