Kontrolleurin hält völlig aufgelöst den Zug an: "Ich fahre nicht mehr weiter!"

Veröffentlicht: Aktualisiert:
DEUTSCHE BAHN
Zugbegleiterin hält völlig aufgelöst den Zug an: "Ich fahre nicht mehr weiter!" | iStock
Drucken
  • In einer Regionalbahn der Deutschen Bahn hat es am Samstag Ärger gegeben
  • Eine Zugbegleiterin hielt den Zug in Bonn an
  • Sie weigerte sich, weiterzufahren

Einer Zugbegleiterin der Deutschen Bahn ist ihr Job am Samstag einfach zu viel gewesen - sie hat eine Regionalbahn bei Bonn angehalten.

400 Fußball-Anhänger aus Kaiserslautern, darunter 90 Risiko-Fans, sowie feuchtfröhliche Feierende mehrerer Junggesellen-Abschiede zwangen sie zu diesem Schritt. "In Bonn hat sie den Zug angehalten und gesagt, ich fahre nicht mehr weiter“, sagte eine Sprecherin der Polizei.

Als Zugbegleiterin ist die Frau für die Kontrolle und den Verkauf der Fahrkarten zuständig. Außerdem ist sie die Ansprechpartnerin bei allen Fragen der Reisenden.

Straftaten wurden nicht begangen

Erst als ihr zugesagt wurde, dass am Kölner Hauptbahnhof Landes- und Bundespolizisten zusteigen würden, ist die Frau weitergefahren. Die Regionalbahn erreichte dann mit 35 Minuten Verspätung Düsseldorf.

Straftaten oder Sachbeschädigungen durch die Fußball-Fans konnten nicht festgestellt werden.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Korrektur anregen