Dieses Bild hat Microsoft entfernt, weil es nur auf den ersten Blick wie ein harmloses Strand-Foto aussieht

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Die Suchmaschine Bing ändert jeden Tag das Bild auf der Startseite
  • Am Freitag mussten sie dieses aber löschen
  • Im Video oben seht ihr, wie der Patzer der Firma aussah

Die Suchmaschine Bing zeigt jeden Tag ein anderes Bild auf der Startseite. Am Freitag war es die Aufnahme eines kroatischen Strandes.

Zugegeben, auf den ersten Blick ist nicht sofort zu erkennen, was auf dem Bild nicht stimmt. Doch den Adleraugen der Internet-Community entgeht absolut nichts.

Künstlerische Freiheit

Bei näherer Betrachtung sieht man, dass sich unter den Strandbesuchern wohl ein angehender Künstler befand. Im Sand wurde nämlich in mühevoller Kleinarbeit ein Penis gezeichnet.

Als Verantwortlicher für Bing hat Microsoft das Bild natürlich sofort mit Photoshop bearbeitet, als die ersten Hinweise eingingen.
Ein wenig später entschloss sich das Unternehmen aber dann doch dazu, das komplette Bild zu löschen.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(best)

Korrektur anregen