Bundesliga: Darum tragen die Fußball-Spieler schwarze Armbinden

Veröffentlicht: Aktualisiert:
BUNDESLIGA SILENT
In der Ersten und Zweiten Bundesliga tragen die Spieler an diesem Wochenende eine schwarze Armbinde und gedenken damit den Opfern. | Kai Pfaffenbach / Reuters
Drucken
  • In der Ersten und Zweiten Bundesliga tragen die Spieler Trauer
  • Damit gedenken die Vereine am Wochenende den Terror-Opfern von Spanien

Trauer in der Ersten und Zweiten Bundesliga: Dabei startet für die höchste Fußballliga am Wochenende die neue Saison. Das ist für viele Grund zur Freude. Doch der Auftakt wird von den Terroranschlägen in Spanien erschüttert.

Mit einer Schweigeminute und einem Trauerflor wird in beiden Fußball-Bundesligen bei allen Spielen am Wochenende der Opfer gedacht.

Fußballer drücken Verbundenheit mit Spaniern aus

Wie die Deutsche Fußball Liga am Freitag mitteilte, soll damit die Verbundenheit mit dem spanischen Volk und insbesondere mit den derzeit 15 Spielern aus Spanien in der Bundesliga und 2. Liga ausgedrückt werden.

Das Mitgefühl gelte den Familien und Freunden der Opfer und den zahlreichen Verletzten, denen baldige und vollständige Genesung gewünscht wird, hieß es.

In Barcelona sind auf dem Boulevard Las Ramblas mit einem Lieferwagen mindestens 13 Menschen getötet und mehr als 100 weitere verletzt worden. Im spanischen Badeort Cambrils überfuhren mutmaßliche Terroristen danach auf der Flucht mehrere Menschen - eine Frau erlag am Freitag ihren Verletzungen.

Das könnte euch auch interessieren:
Wie ihr die Erste Bundesliga im Internet verfolgen könnt
2. Bundesliga im Live-Stream: Wie ihr die Fußball-Spiele 2017/18 online sehen könnt

Korrektur anregen