Medienbericht: CIA soll spanische Polizei schon vor zwei Monaten vor einem Anschlag in Barcelona gewarnt haben

Veröffentlicht: Aktualisiert:
BARCELONA
Medienbericht: CIA soll spanische Polizei schon vor zwei Monaten vor einem Anschlag in Barcelona gewarnt haben | dpa
Drucken
  • Die Sicherheitsbehörden in Spanien sollen vor einem bevorstehenden Anschlag in Barcelona gewarnt worden sein
  • Eine spanische Zeitung berichtet, dass die CIA die örtliche Polizei über entsprechende Pläne informierte

Mindestens 13 Tote und 100 Verletzte - wieder haben es mutmaßliche islamistische Extremisten geschafft, einen Terroranschlag in Europa zu verüben. Diesmal traf es das spanische Barcelona, über dessen Touristenmeile Las Ramblas ein Lieferwagen raste.

Gleichzeitig verhinderte die spanische Polizei im 100 Kilometer entfernten Badeort Cambrils ein weiteres Attentat und erschoss fünf Terroristen.

Ein Medienbericht legt nun nahe, dass die Sicherheitsbehörden in Barcelona vor einer möglichen Attacke gewarnt wurden.

CIA warnte explizit vor möglichem Attentat auf der Einkaufsmeile Las Ramblas

Die spanische Zeitung "El Periódico" berichtet, dass der US-Geheimdienst CIA die Polizei schon vor zwei Monaten vor einem Anschlag auf die katalanische Hauptstadt gewarnt habe. Dabei habe der US-Geheimdienst sogar explizit die Einkaufsstraße Las Ramblas als mögliches Ziel genannt.

Zudem habe laut "El Periódico" ein mit der Terrororganisation IS in Verbindung stehender Twitter-Account am 30. Juli mehrere Hinweise auf eine bevorstehende Attacke gepostet: "Wir werden das Kalifat in Spanien errichten und unser Land zurückerobern. Attacke auf Al Andalus (historischer Name des muslimisch beherrschten Spaniens 711 bis 1492, d. Red.) steht bevor, so Gott will", soll in den Nachrichten des Accounts gestanden haben.

Auch die renommierte Terrorexpertin Rita Katz von der SITE Intelligence Group berichtete über entsprechende Nachrichten, die über IS-Accounts in den letzten beiden Wochen verbreitet wurden.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(mf)

Korrektur anregen