Warnung vor schweren Gewittern in Deutschland: Diese Regionen sind betroffen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Am Dienstagabend kommt es stellenweise zu schweren Gewittern

Obwohl der Dienstag uns die Höchsttemperaturen der Woche beschert, ist er wesentlich kühler gestartet als die letzten Tage. Von Westen ziehen bereits mittags die ersten Gewitter auf. Blitz und Donner werden dabei in den westlichen und nordwestlichen Teilen Deutschlands erwartet.

Besonders in Teilen in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen kann es ungemütlich werden. Dort hat der Deutsche Wetterdienst eine Unwetterwarnung der Stufe 2 ausgerufen. Vor allem die Region um Aachen ist betroffen. In Niedersachsen ist ab 18 Uhr mit starkem Niederschlag zu rechnen.

Unwetter ziehen in den nächsten Tagen weiter

In vielen restlichen Teilen Deutschlands, beispielsweise in Freiburg oder Leipzig, werden trotz Regenprognose Temperaturen von bis zu 30 Grad erwartet. In den Osten und Süden ziehen die Unwetter in den späten Abendstunden oder in der Nacht.

Am Mittwoch zieht der Regen dann Richtung Osten weiter. In Köln und Bremen kommt es zu Tiefsttemperaturen um 14 Grad. Für Donnerstag und Freitag werden ähnliche Temperaturen erwartet.

Die besten Vorhersagen für euren Ort findet ihr auf weather.com.

2017-07-23-1500833626-3203653-DerHuffPostWhatsAppNewsletter6.png
Die wichtigsten News des Tages direkt aufs Handy - meldet euch hier an.

(lp)

Korrektur anregen