"Deadpool 2": Stuntfrau verunglückt tödlich am Set

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

"Deadpool 2" soll am 1. Juni 2018 in den USA in die Kinos kommen

Die nächste traurige Botschaft von einem Filmset: Bei den Dreharbeiten zur Comic-Verfilmung "Deadpool 2" ist im kanadischen Vancouver eine Stuntfrau tödlich verunglückt. Das berichtet unter anderem das amerikanische Promi-Portal "TMZ". Die örtliche Polizei bestätige den Vorfall kurze Zeit später über Twitter und sprach von einem Motorradunfall.

Den ersten Teil von "Deadpool" können Sie hier auf Blu-ray und DVD bestellen

Das Unglück soll sich am frühen Morgen ereignet haben. Die Stuntfrau soll durch eine Glasscheibe im Erdgeschoss eines Hochhauses in der Innenstadt gekracht sein. Die herbeigerufenen Rettungskräfte brachten die Verunglückte noch in ein nahe gelegenes Krankenhaus. Bei der Stuntfrau soll es sich laut Augenzeugenberichten um das Double für Schauspielerin Zazie Beetz (26) handeln, die in dem Film die Rolle von "Domino" einnimmt.

Seit Anfang Juni drehen die Filmemacher den zweiten Teil des erfolgreichen Superhelden-Films mit Hauptdarsteller Ryan Reynolds (40, "Selbst ist die Braut"). In den USA soll die Fortsetzung am 1. Juni 2018 in die Kinos kommen. Wann der deutsche Kinostart ist, steht noch nicht fest.

Bereits der zweite Todesfall in kurzer Zeit

Es ist bereits der zweite tödliche Unfall an einem Filmset innerhalb kurzer Zeit. Vor rund einem Monat war bei den Dreharbeiten zur achten Staffel von "The Walking Dead" der Stuntman John Bernecker ums Leben gekommen. Und auch Tom Cruise (55, "Oblivion") verletzte sich am vergangenen Sonntag bei einem gefährlichen Stunt bei den Dreharbeiten zum sechsten Teil der "Mission: Impossible"-Reihe.

Korrektur anregen