Pool-Slides: Warum ihr jetzt immer Bade-Schlappen tragen könnt

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Jessica Alba ist ein Fan der angesagten Pool Slides

Ob Promi oder Normalo: Fashionistas auf der ganzen Welt sind gerade einem Schuh-Trend verfallen. Und zwar Badeschlappen! 2017 hören sie zwar auf den cooleren Namen Pool Slides, aber nichtsdestotrotz handelt es sich dabei um einfache Gummischlappen, die sich - diverser Designer sei Dank - ihren Weg an die Füße der It-Girls gebahnt haben.

Das Styling

Mit diesen Slides kommen Sie stylisch durch den Sommer

Waren 2016 noch Birkenstock-Sandalen DER Alltagsbegleiter schlechthin, sind es in diesem Jahr also Gummipantoletten. In punkto Bequemlichkeit stehen sie ihrem Vorgänger in Nichts nach und auch die Kombinationsmöglichkeiten sind vielfältig: Slides passen perfekt zu einem sommerlichen Look aus Bluse und Jeans-Shorts, passen aber auch zum Rock und Culottes. Zum luftigen Kleidchen gestylt sorgen die Latschen für den nötigen Coolness-Faktor. Extra-Tipp: Mit einem Fußkettchen am Knöchel wirkt auch der Schuh gleich viel glamouröser, außerdem sind gepflegte Füße ein absolutes Muss!

Prominente Fans

Auch die Promis sind längst überzeugt: Kim Kardashian West (36) trug den Trend-Schuh auch schon zum Midi-Kleid, während Gigi Hadid (22) ein simples Outfit aus Skinny Jeans und T-Shirt mit Adiletten komplettierte. Model Sofia Richie (18) kombinierte die Fell-Schlappen aus Rihannas "Fenty"-Kollektion zu Hotpants und Crop Top und Jessica Alba toppte ein legeres schwarzes Sommerkleid mit einem Paar schwarz-glänzender Latschen.

Emma Roberts' summer style

A post shared by @theproject_c on

Alles, außer gewöhnlich

Wem normale Slides aus Gummi zu langweilig sind, der kann mittlerweile auf unzählige ausgefallene Kreationen zurückgreifen. Schon im günstigen Preissegment gibt es Badelatschen mit Kunstfell-, Perlen- oder Strassverzierung. Auch Satin-Schleifen oder ganze Schriftzüge sind mega angesagt, Designer wie Balmain oder Isabel Marant setzen auf auffällige Schnürverzierungen und Nieten. Bei Chanel hingegen gibt es Slides aus Tweed oder auch mit überkreuzter Vorderseite.

Korrektur anregen