Unfall bei "Mission: Impossible 6": Tom Cruise verfehlt beim Sprung die Dachkante und verletzt sich

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Tom Cruise macht die Stunts bei seinen Actionfilmen immer selbst
  • Nun hat sich der Hollywoodstar bei einem Sprung über eine Häuserschlucht verletzt
  • Ein Video zeigt, wie Cruise die Dachkante verfehlt - zum Glück nur mit leichten Verletzungen

Keine guten Nachrichten von Tom Cruise ("Oblivion")! Wie das US-Portal "TMZ" berichtet, wurde der Hollywood-Star am Sonntag bei Dreharbeiten zum sechsten Teil seiner Action-Reihe "Mission: Impossible" bei einem Stunt in London verletzt.

Filmaufnahmen zeigen, wie Cruise an einem Halteseil befestigt von einer Plattform auf ein Hausdach springen soll. Dabei knallt er allerdings nahezu ungebremst gegen die Häuserwand. Er kann sich zwar selbstständig hochziehen, sackt aber wenig später in sich zusammen.

Offenbar hat er sich dabei am Bein verletzt. Wenig später hinkt er nämlich stark und wird von zwei Set-Kollegen gestützt weggebracht.

Von offizieller Seite gibt es bislang noch keine Aussagen zur Schwere der Verletzung. Auch ob die Dreharbeiten unterbrochen werden mussten, ist bislang noch nicht bekannt.

Der 55-jährige Cruise hat in der Vergangenheit häufig die Stunts der von ihm gespielten Actionhelden selbst ausgeführt, beispielsweise bei Sprüngen, als Flugzeugpilot, auf dem Motorrad oder am Steuerrad bei gefährlichen Straßenrennen. Die sechste Folge der "Mission Impossible"-Reihe wird wieder von Regisseur Christopher McQuarrie gedreht. Neben Cruise spielen Henry Cavill, Rebecca Ferguson, Angela Bassett and Alec Baldwin mit. Der Film soll Ende Juli 2018 zu sehen sein.

Hier gibt es den Film "Edge of Tomorrow" von Tom Cruise

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(mf)

Korrektur anregen