Rechte Gewalt in Charlottesville: Virginias Gouverneur McAuliffe hält die Rede, die Trump hätte halten müssen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Donald Trumps Reaktion auf die Neonazi-Vorfälle in Charlottesville gilt für viele als neuer Tiefpunkt seiner Präsidentschaft
  • Seine verharmlosende und verallgemeinernde Rede entsetzte
  • Die Rede, die eines Präsidenten angemessen gewesen wäre, seht ihr im Video oben

Donald Trumps Statement zur rechten Gewalt in Charlottesville war enttäuschend. Trump sagte nur, "Hass und Fanatismus" gebe es "auf vielen Seiten".

Eine klare Haltung gegen Extremisten und Neonazis klingt anders, kritisierten viele. John Favreau, ehemals Redenschreiber von Obama, nannte Trumps Statement "einen neuen Tiefpunkt seiner Präsidentschaft".

Man kann auch sagen: Wäre so etwas in Deutschland passiert und Kanzlerin Angela Merkel hätte reagiert wie Trump, müsste sie einen Tag später wahrscheinlich abtreten. Insbesondere, wenn es solch klare Verbindungen zwischen ihren Äußerungen und den Handlungen der Täter gäbe.

Aber Trump hat schon so viele Tabus gebrochen, dass es fast nicht mehr auffällt.

"Verschwindet! Wir wollen euch hier nicht"

Die Rede, die sich viele von Trump gewünscht hätten, hielt dann Terry McAuliffe, der Gouverneur des Bundesstaats Virginia, in dem Charlottesville liegt.

"Ich habe eine klare Botschaft an diese Neonazis", sagte er. "Verschwindet! Wir wollen euch hier nicht. Schämt euch."

"Ihr tut so, als wäret ihr Patrioten, aber ihr seid alles andere als das. (...) Die jungen Männer und Frauen, die irgendwo rund um den Globus ihr Leben für dieses Land aufs Spiel setzen, das sind Patrioten. Ihr nicht."

Und weiter: "Meine Botschaft ist klar. Wir sind stärker als ihr. Ihr habt uns stärker gemacht. Ihr werdet es nicht schaffen. Hier ist kein Platz für euch. In Amerika ist kein Platz für euch."

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

2017-07-23-1500833626-3203653-DerHuffPostWhatsAppNewsletter6.png
Die wichtigsten News des Tages direkt aufs Handy - meldet euch hier an.

Korrektur anregen