NACHRICHTEN
13/08/2017 13:11 CEST

Bodybuilder Rich Piana nach Zusammenbruch im Koma

Rich Piana kämpft derzeit um sein Leben

Schock-Nachricht aus der Bodybuilding-Szene: Der Extrem-Sportler Rich Piana (46) liegt im künstlichen Koma. Wie unter anderem das US-Portal "TMZ" berichtet, brach der Profi-Sportler unvermittelt zu Hause zusammen, als ihm seine Freundin Chanel gerade einen neuen Haarschnitt verpassen wollte. Angeblich soll er anschließend unglücklich mit dem Kopf auf dem Boden geknallt sein.

Was genau zu dem Zusammenbruch geführt hat, ist bislang noch nicht geklärt. Zwischenzeitliche Gerüchte, Piana sei bereits gestorben, schickte seine Freundin mittlerweile ins Reich der Märchen. In einen Instagram-Post machte sie allerdings klar, dass es ernst um Piana stehe. Sie bat alle Fans für ihren Lebensgefährten zu beten.

Erfahren Sie hier, wie Ihre Muskeln ganz ohne Steroide wachsen

I will not be posting any updates after this until further notice. I just want to be clear @1dayumay is STILL ALIVE. All myself and his family are asking for is POSITIVE thoughts, prayers, and love. PLEASE i'm BEGGING you all to have some respect and realize how EXTREMELY difficult this is for us. Thank you to all of you staying positive and sending well wishes, prayers, and love. We appreciate it more than you will ever know. #theloveofmylife #richpiana #love #staystrong #staypositive #myheart #positivevibes #positivevibesonly #thankful

A post shared by CHANEL (@c_no5) on

Weißes Pulver und Steroide gefunden

Wie "TMZ" weiter berichtet, fanden die Rettungskräfte nach seinem Zusammenbruch 20 Flaschen mit Steroiden und ein weißes Pulver auf einem Tisch. Chanel habe den Rettungskräften allerdings mitgeteilt, dass Piana zwar früher von Opiaten abhängig war, sie allerdings im Glauben sei, dass er seine Sucht längst überwunden habe.

Piana machte aus seinem übertriebenen Steroide-Konsum seit langem keinen Hehl mehr. In einem Interview gab er zu, die gefährlichen Doping-Mittel bereits seit seinem 18 Lebensjahr zu nehmen. Ob sein derzeitiger Gesundheitszustand jedoch mit dem jahrelangen Medikamenten- und Drogen-Missbrauch zusammenhängt, ist derzeit noch völlig unklar.

Gesponsert von Knappschaft