Königin Máxima der Niederlande nimmt Abschied von ihrem Vater

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Königin Máxima unter den Trauergästen in Argentinien

Der Vater von Königin Máxima der Niederlande (46) ist Medienberichten zufolge am Donnerstagnachmittag auf einem Privatfriedhof in Pilar, 50 Kilometer nördlich von Buenos Aires, beerdigt worden. Insgesamt sollen rund 400 Menschen an der Trauerzeremonie in Argentinien teilgenommen haben - darunter auch Máxima, ihr Mann König Willem-Alexander (50) und die drei Töchter des royalen Paares.

Jorge Zorreguieta (1928-2017) war am 8. August im Alter von 89 Jahren in Buenos Aires gestorben. Der argentinische Politiker soll Lymphdrüsenkrebs gehabt haben. Wegen seiner mit der argentinischen Militärdiktatur verknüpften Vergangenheit durfte Zorreguieta im Jahr 2002 nicht an der Hochzeit seiner Tochter teilnehmen. Er war von 1976 bis 1979 Staatssekretär und dann bis 1981 Minister für Landwirtschaft in der Diktatur von Jorge Rafael Videla (1925-2013). Auch der Inthronisierung seines Schwiegersohnes musste er am 30. April 2013 fernbleiben.

Mehr über das Leben von Königin Máxima erfahren Sie in dieser Biografie

Korrektur anregen