In einem australischen Café bekommen Männer mit der Rechnung genau das, was sie verdienen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Ein australisches Café hat die Nase voll von ungleicher Bezahlung
  • Männer müssen dort nun 18 Prozent mehr bezahlen
  • Den Aushang dazu seht ihr im Video oben

Laut Statistischem Bundesamt verdienen Frauen in Deutschland immer noch rund 21 Prozent weniger als Männer. Selbst wenn man miteinbezieht, dass Frauen schlechter bezahlte Jobs annehmen und öfter Teilzeitarbeit nachgehen, lässt sich immer noch ein Unterschied feststellen.

Australisches Café wehrt sich

In Australien ist die Situation nicht wirklich besser, weshalb ein Café sich nun dafür entschieden hat von männlichen Kunden 18 Prozent mehr zu verlangen. Damit nicht genug: Auf der “Regel-Tafel” im Handsome Her Café steht zudem noch, dass Frauen sich ihren Sitzplatz als erstes aussuchen dürfen.

Nummer drei auf der Tafel ist zwar, dass Respekt von beiden Seiten gefordert wird, trotzdem ließen negative Reaktionen nicht lange auf sich warten. Es gibt bereits eine Facebook-Gruppe, die zum Boykott gegen das Café aufruft.

Für wohltätige Zwecke

Die Besitzerin sagt allerdings in einem Interview mit 7 News Sydney, dass Männer die nicht bezahlen wollen, nicht rausgeschmissen werden. Die meisten würden sich aber auch gar nicht erst dagegen wehren, da die Einnahmen einer Organisation für weibliche Ureinwohner in Australien zugute kommen.

2017-07-23-1500833626-3203653-DerHuffPostWhatsAppNewsletter6.png
Die wichtigsten News des Tages direkt aufs Handy - meldet euch hier an.

Korrektur anregen