Krimi-Tipps am Donnerstag: "Polizeiruf 110", "Ein Fall für zwei" und "Pfarrer Braun"

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken


20:15 Uhr, WDR, Polizeiruf 110: Käfer und Prinzessin

Das Mitglied eines Öko-Bauernhofes wird tot in der Jauchegrube eines benachbarten Hofs aufgefunden. Kriminalhauptkommissarin Olga Lenski (Maria Simon) und Polizeihauptmeister Horst Krause (Horst Krause) ermitteln in alle Richtungen, denn es ist lange Zeit nicht klar, ob es sich um Mord oder um fahrlässige Tötung handelt. Ein schwieriger Fall, vor allem für Olga, denn die Lebensgefährtin des Toten ist eine alte Schulfreundin von ihr. Ruth (Fritzi Haberlandt) und Olga kennen sich aus Kindertagen.

"Polizeiruf 110" - Die Jubiläumsedition finden Sie hier auf DVD

20:15 Uhr, ZDFneo, Ein Fall für zwei: Schöner Sterben

Die Leiterin eines Jobcenters liegt erschlagen im Park. Kurz zuvor hatte der Arbeitslose Martin Erler (Roeland Wiesnekker) in ihrem Büro mit einem Baseballschläger randaliert. Die Polizei nimmt ihn sogleich fest. Immer mehr Indizien tauchen gegen Erler auf: Das Blut des Opfers findet sich an seiner Kleidung, und er hat Uta Diefenbach und ihren Mann über längere Zeit heimlich fotografiert. Aber Erler bestreitet die Tat, und Lessing (Paul Frielinghaus) hat es nicht einfach mit seinem Mandanten.

20:15 Uhr, RBB, Pfarrer Braun: Heiliger Birnbaum

Pfarrer Braun (Offried Fischer) wird ins beschauliche Städtchen Ribbeck im Havelland versetzt. In dieser protestantischen Hochburg ist echte Missionsarbeit gefragt. Doch dazu kommt es nicht: Kaum betritt der Hobbyermittler die evangelische Kirche, da bricht der protestantische Pastor Lehmkuhl während der Predigt tot zusammen. Braun hat sofort den Verdacht, dass sein Kollege vergiftet wurde - und nimmt erst einmal eine ordentliche Prise Schnupftabak.

Korrektur anregen