NACHRICHTEN
10/08/2017 12:43 CEST | Aktualisiert 10/08/2017 12:48 CEST

Jeder kennt den Jungen, der in diesem Haus geboren wurde - jetzt steht es zum Verkauf

  • Das Haus, in dem Harry Potter geboren wurde, steht zum Verkauf

  • In den Filmen hat Lord Voldemort dort seine Eltern getötet und Harry die charakteristische Narbe verpasst

  • Auch im wahren Leben hat das Haus etwas Magisches, wie ihr im Video oben seht

Jeder, der die Harry-Potter-Filme gesehen hat, kennt es: das Haus, in dem Harry geboren wurde. Gleichzeitig ist es der Ort, an dem Lord Voldemort Harrys Eltern getötet hat - und Harry damit seine charakteristische Narbe verpasst hat.

Jetzt steht das Haus mit der magischen Vergangenheit zum Verkauf. Leider ist es aber nicht wirklich in "Godric’s Hollow“ - denn den Ort hat sich die Autorin Joanne K. Rowling ausgedacht. Aber das Haus gibt es wirklich - und zwar im britischen Suffolk. Es kostet etwa eine Million Euro und ist damit vergleichsweise nicht einmal überteuert.

Lily und James Potter haben es sich gut gehen lassen

In dem Film "Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ ist es zu sehen.

Mehr zum Thema: "Harry Potter und das verwunschene Kind" ist ein Verrat an einer ganzen Generation

Von innen ist es übrigens ziemlich edel, wie ihr im Video seht. Wer hätte gedacht, dass Lily und James Potter sechs Schlafzimmer und vier Badezimmer hatten.

Dort hätte Harry jedenfalls mehr Platz gehabt als bei den Dursleys im Schrank unter der Treppe.

2017-07-23-1500833626-3203653-DerHuffPostWhatsAppNewsletter6.png

Die wichtigsten News des Tages direkt aufs Handy - meldet euch hier an.

(bah)

Sponsored by Trentino