Diese hochprozentigen Beauty-Hacks sollte jeder kennen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Ob Kendall Jenner die Beauty-Qualitäten von Alkohol kennt?

Alkoholhaltige Getränke wie Wodka oder Gin gehören nicht nur ins Cocktailglas - sondern machen sich auch gut im Badezimmerschrank! Denn ob Haut oder Haare: Hochprozentiges ist ein echtes Allroundtalent in Sachen Pflege. Davon sind auch die Stars längst überzeugt!

Haare aufhellen

Noch mehr praktische Haushalts-Tricks gibt es in diesem Buch

Die Haare sollen ein bis zwei Nuancen heller werden? Dann ist eine Mixtur aus Zitronensaft und Wodka genau das Richtige! Einfach ein bis zwei Esslöffel Wodka mit dem Saft von etwa sechs Zitronen vermischen und auf das Haar auftragen. Dann ab in die Sonne und die Mischung einziehen lassen. Anschließend mit Wasser ausspülen. Model Eva Herzigova (44) schwört auf die Technik, genau wie Sängerin Victoria Swarovski (23).

Wodka hilft übrigens auch gegen Schuppen und Juckreiz: Dafür eine Tasse Wodka mit zwei Esslöffeln Rosmarin mischen und zwei Tage ziehen lassen. Die Tinktur abseihen, in die Kopfhaut einmassieren und anschließend gründlich auswaschen.

Mückenstichen vorbeugen

Laue Sommerabende genießt man am liebsten draußen. Wären da nicht die nervigen Mücken, die einem das Leben zur Hölle machen können. Doch wie kann man sich dagegen wehren? Mit Gin Tonic! Denn die Hauptzutat von Gin sind Wacholderbeeren - und deren ätherische Öle können Mücken nicht ausstehen, weshalb sie wie ein natürlicher Mückenschutz wirken. Tonic Water hingegen enthält den Stoff Chinin, mit dem sich die Briten während der Kolonialherrschaft gegen durch Stechmücken übertragene Tropenkrankheiten wie Malaria schützen wollten. Das heißt allerdings nicht, dass man aus Schutz vor Mückenstichen literweise Gin Tonic konsumieren sollte. Lieber einen Schuss auf ein Wattepad geben und auf die Haut tupfen.

Haut reinigen

Wenn Pickel und Unreinheiten das Hautbild prägen, kann dieser hochprozentige Beauty-Hack Wunder wirken: Ein Wattebausch in Wodka tränken und vorsichtig auf die betroffenen Stellen tupfen - so ziehen sich die Poren nämlich zusammen. Denn Wodka besitzt wertvolle antiseptische und antibakterielle Eigenschaften. Leider trocknet er aber auch die Haut aus, weshalb man unmittelbar nach der Behandlung eine Feuchtigkeitspflege auftragen sollte. Sängerin Bebe Rexha (27) ist von dieser Methode schon überzeugt.

Korrektur anregen