LIFESTYLE
09/08/2017 16:16 CEST | Aktualisiert 09/08/2017 16:17 CEST

Dreijähriger findet Tampons seiner Mutter – und hat damit etwas Unerwartetes vor

  • Der dreijährige Leo aus Australien brauchte neue Batterien für sein Spielzeugauto

  • Weil seine Mutter Heather keine gekauft hatte, schnappte er sich Tampons

Der dreijährige Leo aus Australien spielt besonders gerne mit einem kleinen roten Auto. Als die Batterien seines Autos leer waren, machte er sich auf die Suche nach Ersatz.

Seine Mutter Heather erzählte der britischen Zeitung "The Sun", dass sie zögerte, die Batterien zu ersetzen. Sie sorgte sich, dass ihr Sohn sie herausnehmen und mit ihnen spielen würde.

"Einige Wochen lang habe ich ihm erzählt, dass ich die Batterien nicht ersetzen kann und wir neue kaufen müssen", sagt Leos Mutter.

Der Dreijährige nimmt das Problem selbst in die Hand

Da hat sich der kleine Leo offenbar dazu entschieden, die Sache selbst in die Hand zu nehmen. "Als ich gerade am Kochen war, durchsuchte er meine Sporttasche, leerte meinen Kosmetikbeutel und spielte mit meiner Foundation", erzählt Heather.

"Plötzlich fing er an zu schreien: 'Mama, schau mal, ich habe Batterien gefunden!" Kurzerhand steckte sie der Dreijährige daraufhin in sein Spielzeugauto.

Sie passten perfekt, wie das Foto zeigt, das Heather auf Facebook postete. Doch Leo wird sein Auto wohl weiterhin schieben müssen.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg