Königin Máxima trauert um ihren Vater - in den Niederlanden war er umstritten

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Máxima der Niederlande muss sich von ihrem Vater verabschieden

Der Vater von Königin Máxima der Niederlande (46) ist laut Medienberichten im Alter von 89 Jahren in Buenos Aires gestorben. Jorge Zorreguieta (1928-2017) soll Lymphdrüsenkrebs gehabt haben. Die in Argentinien geborene Máxima, ihr Mann König Willem-Alexander (50) und die drei Töchter des royalen Paares werden zu der Beerdigung erwartet, die im kleinen Kreis stattfinden soll, heißt es weiter.

Wegen seiner mit der argentinischen Militärdiktatur verknüpften Vergangenheit durfte Zorreguieta im Jahr 2002 nicht an der Hochzeit seiner Tochter teilnehmen. Er war von 1976 bis 1979 Staatssekretär und dann bis 1981 Minister für Landwirtschaft in der Diktatur von Jorge Rafael Videla (1925-2013). Auch der Inthronisierung seines Schwiegersohnes musste er am 30. April 2013 fernbleiben.

Mehr über das niederländische Königshaus erfahren Sie hier

Korrektur anregen