RTL-"Autohändler" Jürgen Mertes wurde brutal ausgeraubt - die Polizei fahndet nach den Tätern

Veröffentlicht: Aktualisiert:
MERTES
RTL-"Autohändler" Jürgen Mertes wurde brutal ausgeraubt - die Polizei fahndet nach den Tätern | juergen mertes / facebook
Drucken
  • Zwei maskierte Männer haben RTL-"Autohändler" Jürgen Mertes überfallen
  • Die Polizei fahndet nach den Tätern - Mertes hat eine Belohnung von 5.000 Euro ausgesetzt

Zwei maskierte Täter haben Jürgen Mertes, bekannt aus der RTL-Serie "Die Autohändler - Feilschen, kaufen, Probe fahren" überfallen. Am Freitag drangen die Männer in die Kölner Wohnung des TV-Darstellers ein, schlugen ihn nieder und raubten ihn aus, wie der 51-Jährige auf seinem Facebook-Kanal erzählt.

Die Männer hätten Mertes mit Pistolen bedroht und brutal ins Gesicht geschlagen, berichtet die Polizei. Sie konnte eine teure Uhr und zwei Goldketten erbeuten, flüchteten anschließend unerkannt.

"Eine geile Nummer, wenn du mittags um viertel vor Zwölf die Tür aufmachst und in zwei Pistolenläufe guckst“, sagte Mertes auf Facebook. Er hat eine Belohnung von 5.000 Euro ausgesetzt, für denjenigen, der ihm Täter und Schmuck liefern könne.

Beide Räuber sind über 1,90 Meter groß

Nach dem Überfall musste Mertes im Krankenhaus behandelt werden. Ein Bild auf seiner Facebook-Seite zeigt eine Blutlache in seiner Wohnung. Das Foto lässt erahnen, wie brutal die Täter vorgegangen sind.

Die Polizei fahndet nach ihnen. Laut den Beamten sind die Räuber etwa 1,90 bis 1,95 Meter groß. Sie trugen blaue Arbeitsanzüge.

Einer von ihnen habe dunkle lange Haare. Mertes sagt dagegen, beide hätten kurze dunkle Haare. Für ihn seien die Täter türkischstämmig gewesen, beide sprächen fast akzentfrei Deutsch.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0221/229-0 an.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(jg)

Korrektur anregen