NACHRICHTEN
09/08/2017 11:45 CEST

Netflix verliert Disney-Deal und bekommt mehr Konkurrenz - von Pixar und Disney

Eine der erfolgreichen Produktionen der Walt Disney Animation Studios:

Neue Disney-Filme wird es bald nicht mehr bei Netflix zu sehen geben. Der Konzern hat die Zusammenarbeit mit dem Streaminganbieter beendet - und plant einen eigenen Onlinevideoservice, wie unter anderem "Variety" berichtet. Dafür hat sich Disney eine Mehrheit am Netflix-Konkurrenten BAMTech gesichert und dafür 1,58 Milliarden Dollar hingeblättert. Ab 2019 laufen dann keine neuen Disney-Produktionen mehr auf Netflix.

Die neuesten Filme aus dem Hause Disney und Pixar werden ab 2019 nur noch in dem neuen Dienst für Film-Liebhaber bereit stehen. Das würde beispielsweise "Toy Story 4", die Fortsetzung von "Die Eiskönigin - Völlig unverfroren" und die geplante Live-Action-Version von "Der König der Löwen" betreffen. Disney-Filme, die bis Ende 2018 in den Kinos laufen, sollen in den USA noch etwa ein Jahr auf Netflix zu sehen sein, berichtet die "Los Angeles Times". Dann werden die Kunden des Streaminganbieters auch keinen Zugang mehr zu aktuellen Hits wie "Zoomania", "Vaiana" oder "The Jungle Book" haben.

Den Disney-Hit "Zoomania" bekommen Sie hier auf DVD

fracautoplay: 0,

fracmouseover: 100,

volume: 100,

maxage: 0,

isRTL: false,

fallback: false,

layout: "indiv",

playercolor: "light",

playlist: "false",

autoplay: "mouse",

hideitems: "bottom",

color: "ffffff",

bgcolor: "ffffff",bg: "08396A",

font: "arial",

userwidth: "100%",

publisher: "huffingtonpost",

dynmode: "manual",

dynusetypes: "",

mainteaser: 0,

search: "Disney",

videos: "",

dovisible: false,

ignore: [""],

nocaplist: ""

}

Sponsored by Trentino