Glen Campbell: Country-Legende mit 81 Jahren gestorben

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Glen Campbell bei einem Auftritt in Nashville

Musik-Star Glen Campbell (1936-2017) ist am Dienstag im Alter von 81 Jahren gestorben. Das teilte die Familie auf seinem offiziellen Twitter-Account mit. Die Country-Legende wurde bekannt durch Hits wie "Gentle on My Mind", "By the Time I Get to Phoenix" und "Rhinestone Cowboy". 2011 hatte Campbell bekannt gegeben, dass bei ihm Alzheimer diagnostiziert wurde. Eine letzte Tour folgte.

Mit diesen Hits wurde Glen Campbell weltberühmt

Nach seinem Tod nahm seine Tochter Ashley Campbell (30) auch auf Instagram Abschied von ihrem Vater. Zu einem Bild, auf dem offenbar ihre Hand in seiner liegt, schrieb sie: "Zutiefst traurig. Alles, was ich bin und was ich je sein werde, habe ich ihm zu verdanken. Wir werden immer mit viel Liebe an ihn denken."

Glen Campbell hat mehr als 45 Millionen Alben verkauft in seiner Karriere und stand zwölfmal an der Spitze der US-Country-Single-Charts. Er gewann fünf Grammys und wurde 2005 in die Country Music Hall of Fame aufgenommen, zudem erhielt er 2012 den Grammy für sein Lebenswerk.

Viele Stars trauerten in den sozialen Netzwerken um Campbell. Dolly Parton (71) schrieb beispielsweise: "Glen Campbell hatte eine der größten Stimmen aller Zeiten. Ich werde dich immer lieben, Glen!" Miley Cyrus (24) twitterte: "Ich vermisse dich jetzt schon #GlenCampbell". Und Blake Shelton (41) erklärte: "Ich bin sehr traurig über die Nachricht, dass Glen Campbell gestorben ist. Meine Gebete und Gedanken gehören ihm und seiner Familie."

Korrektur anregen