Als Richterin sprach Barbara Salesch 2356 fiktive Urteile - jetzt macht sie etwas ganz anderes

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Barbara Salesch ist die berühmteste Richterin Deutschlands
  • Nach dem Ende ihrer Sendung 2012 wurde es allerdings still um sie
  • Wie Barbara Salesch heute aussieht, seht ihr im Video oben

Lange Zeit war Barbara Salesch aus dem Nachmittagsfernsehen nicht wegzudenken. Von 1999 bis 2012 löste sie auf Sat1 insgesamt 2356 fiktive Fälle und wurde so zur berühmtesten Richtern Deutschlands. Nachdem die Sendung vor fünf Jahren abgesetzt wurde, ist es allerdings still um die ehemalige TV-Richterin geworden.

Sie hat den Richterhammer an den Nagel gehängt

Was macht Barbara Salesch heute? Die 67-Jährige hat sich dem Gerichtshof gänzlich abgewandt und ihr Hobby zum Beruf gemacht. Schon immer interessierte sie sich sehr für Kunst und hat sich nun professionell dem Malen und Bildhauen gewidmet.

Nach dem Ende der beliebten Show begann sie ein Kunststudium und stellt ihre Gemälde seither in unterschiedlichen Galerien aus.

Es ist nie zu spät für Neuanfänge

Über die Entscheidung, ihr altes Leben aufzugeben, hat sie auch in ihrem Buch “Ich liebe die Anfänge” geschrieben. Darin schreibt sie, wie wichtig Veränderungen sind, um im Leben voran zu kommen und dass es für diese nie zu spät ist. Optisch hat sie sich allerdings seit ihrem Abschied von den TV-Kameras kaum verändert.

2017-07-23-1500833626-3203653-DerHuffPostWhatsAppNewsletter6.png
Die wichtigsten News des Tages direkt aufs Handy - meldet euch hier an.

(nsc)

Korrektur anregen