NACHRICHTEN
08/08/2017 10:23 CEST | Aktualisiert 08/08/2017 10:24 CEST

Frau quält und beißt ihren Hund in der Bahn, aber der eigentliche Skandal ist die Reaktion der anderen Fahrgäste

  • Ein Fahrgast in der kanadischen U-Bahn hat seinen Hund misshandelt

  • Vor den Augen zahlreicher anderer Passagiere

  • Wie die reagiert haben, seht ihr im Video oben

Dieser Anblick ist nichts für schwache Nerven: In der U-Bahn im kanadischen Toronto hat eine Frau ihren Hund gequält. Sie beißt und schlägt ihn, zieht immer wieder an seinen Ohren.

Ein Video der grausamen Szene ist jetzt auf dem YouTube-Kanal von Nutzerin "Roxy Huang" aufgetaucht.

Es zeigt aber nicht nur die Tierquälerin. Sondern auch die anderen Fahrgäste, die das Geschehen seelenruhig mitverfolgen. Einer hat ja sogar gefilmt - anstatt einzuschreiten.

"Sie müssen aufhören, den Hund zu schlagen" erwidert ein Fahrgast

Nur ein einziger Fahrgast fasst sich irgendwann ein Herz und will die Tierquälerei beenden. "Sie müssen aufhören, den Hund zu schlagen", sagt er zu der Hundebesitzerin. Die reagiert mit Unverständnis, wird noch aggressiver.

Irgendwann stoppt der Zug, die Tierquälerin wird von Bahnmitarbeitern abgeführt. Was aus dem Hund wurde und ob er weiter bei seinem Frauchen leben darf, ist nicht bekannt.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(jds)

Sponsored by Trentino