Christoph Waltz hat keinen Fernseher: "Ich stehe lieber im Zimmer und schaue in die Luft"

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Christoph Waltz bei einer Veranstaltung

"Ich habe gar keinen Fernseher. Denn er würde meine Zeit auffressen. Ich stehe lieber mitten im Zimmer und schaue in die Luft als in die blöde Kiste, wo mir ein Idiot nutzloses Zeug als lebenswichtig aufschwatzen will."

Schauspieler Christoph Waltz (60, "Django Unchained") mag zwar durch seine Filme auf den TV-Bildschirmen dieser Welt zu sehen sein, doch selbst besitzt er gar kein Fernsehgerät. Im Interview mit dem Frauenmagazin "Emotion" erklärte der 60-Jährige zudem, dass sein Verhältnis zu den neuen Medien zwiegespalten sei: "Ich schreibe E-Mails, weil es mittlerweile nicht mehr ohne geht." Doch nicht auf alle Nachrichten antworte er. Aber auf das Smartphone verzichte er nicht: "Zugegeben, das ist auch ein bisschen ein eitler Widerstand. Denn viele Dinge werden durch das Handy nun mal einfacher."

Christoph Waltz hat schon viele Rollen gespielt - in "Spectre" finden Sie den Schauspieler als James-Bond-Bösewicht!

Korrektur anregen