LIFESTYLE
08/08/2017 14:21 CEST | Aktualisiert 08/08/2017 23:33 CEST

Das Mädchen will auf den Spielplatz gehen, plötzlich stehen hunderte Biker vor der Siebenjährigen

  • Die siebenjährige Ashley wird von einem Elfjährigen in der Schule gemobbt

  • Eine Gruppe von Bikern entschließt sich, dem kleinen Mädchen zur Seite zur stehen

  • Die Aktion der Biker seht ihr im Video oben

Die siebenjährige Erstklässlerin Ashley wird in der Schule gemobbt. Ein elfjähriger Junge aus der Nachbarschaft macht ihr das Leben schwer. Er beschimpft und beleidigt sie immer wieder.

Der Junge wird Ashley gegenüber sogar handgreiflich, er stößt sie von ihrem Fahrrad und schlägt ihr ins Gesicht, berichtet ihre Mutter Christine dem Nachrichtensender Wood Tv8.

Die Eltern des Übeltäters weisen die Anschuldigungen zurück

Sie konfrontiert die Eltern des Übeltäters, doch die weisen die Anschuldigungen zurück. Christine ist verzweifelt und gründet die Facebook-Gruppe “Justice for Ashley“, um Hilfe und Rat zu finden.

Mitglieder einer lokalen Biker-Gang aus Jackson in Michigan erfahren so von Ashleys Geschichte und entschließen sich zu helfen.

Die Biker eskortieren Ashley nach Hause

Sie treffen sich mit Ashley und ihrer Mutter an einem Spielplatz. Dann eskortieren sie Ashley auf ihren Motorrädern nach Hause. Auf dem Weg dorthin fahren sie am Haus des Schlägers vorbei, um den Elfjährigen einzuschüchtern.

Die einmalige Aktion scheint gewirkt zu haben. Ashley sagt, dass sie nun keine Angst mehr vor ihm habe.

Auch auf HuffPost:

Der Junge wurde missbraucht - was die Biker dann vor seinem Haus taten, ist Anarchie

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Sponsored by Trentino