POLITIK
08/08/2017 08:20 CEST | Aktualisiert 08/08/2017 08:21 CEST

"Was ist schon Deutschland": Erdogan will Türkei moderner machen als Deutschland

  • TEXT

  • TEXT

  • TEXT

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan will aus der Türkei einen fortschrittlicheren Staat als Deutschland machen: "Wenn meine Bürger und Brüder, die im Moment im Ausland sind, ins Land zurückkehren, werden sie sagen: Was ist schon Deutschland", sagte Erdogan am Montag bei einer Veranstaltung seiner AKP in der Schwarzmeerstadt Rize. Und weiter: "Sie werden sagen: Mein Land hat es überholt."

Der Präsident versprach einen modernen, zivilisierten und unabhängigen Staat, für den alle zusammenarbeiten müssten. Er nannte in diesem Zusammenhang die Bereiche Bildung, Gesundheit, Justiz, Sicherheit, Transport und Energie.

Terroristen, Menschenrechtler und Übersetzer

Erdogan warf Deutschland erneut vor, türkischen Terroristen Schutz zu bieten, statt diese an die Türkei auszuliefern. Der Staatschef sagte: "Nur den Terroristen bietet dieses Deutschland Unterschlupf."

Gleichzeitig fordere die Bundesregierung die Freilassung deutscher "Terroristen", die in der Türkei inhaftiert seien. Erdogan spielte damit vermutlich auf Deutsche wie den Menschenrechtler Peter Steudtner, die Übersetzerin und Journalisten Mesale Tolu Corlu oder den "Welt"-Korrespondenten Deniz Yücel an, die in der Türkei unter Terrorvorwürfen in Untersuchungshaft sitzen.

Wie Erdogan die Türkei modernisieren will, seht ihr im Video oben.

2017-07-23-1500833626-3203653-DerHuffPostWhatsAppNewsletter6.png

Die wichtigsten News des Tages direkt aufs Handy - meldet euch hier an.

Sponsored by Trentino