Eine Frau bestellte sich einen veganen Salat – als der Teller kommt, zückt ihre Begleitung sofort das Handy

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Die Britin Georgina Jarvis wollte im Urlaub in Malaga einen veganen Salat bestellen
  • Doch als der Salat serviert wurde, konnte sie ihr Lachen nicht zurückhalten
  • Die ganze Geschichte seht ihr im Video oben

Es sollte doch ein Leichtes sein, als Veganer eine anständige Mahlzeit zu bekommen. Der Fall von Georgina Jarvis zeugt jedoch vom Gegenteil. Die Britin verbrachte ihren Urlaub mit ihrer Schwester in im spanischen Malaga.

Zusammen wollten sie in einem Restaurant essen gehen, das auch vegane Gerichte auf der Karte anbietet. Georgina entschied sich für einen Salat. Keine riskante Wahl, sollte man meinen. Doch als der Salat serviert wurde, konnten die Schwestern ihr Lachen nicht zurückhalten.

Nicht mal ein Salatblatt

Der Salat bestand nämlich nur aus rohen Tomaten und Zwiebeln. Das war’s. Und das für sieben Euro, wie die britische Zeitung “Mirror“ berichtet.

Sie hat dann auch ein Foto des Salats auf Twitter geteilt. Immerhin dort wurde er zu einem Hit mit mehr 59.000 Likes. Und für Georgina gab es am nächsten Tag ein Happy-End. In einem anderen Restaurant. Mit einer richtigen veganen Mahlzeit.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(ll)

Korrektur anregen